Wie viel RAM steckt im neuen iPhone 12

16.10.2020

iPhones hatten immer weniger RAM als die überwiegende Mehrheit der konkurrierenden Smartphones. Natürlich konnte dies nur ein Spottthema für Android-Nutzer werden, die sich mit dem Gedanken einlullen, dass ein paar zusätzliche Gigabyte ihre Konsumgüter für 200 € besser machen als das Top-iPhone für 1000 €.

Aber da die Erklärung der minimalen RAM-Menge mit einem hohen Grad an Optimierung verbunden war, wurde Apple im Laufe der Zeit etwas loyaler gegenüber dem Anstieg des Arbeitsspeichers, und bis 2020 hatte das Unternehmen ein ernsthaftes Upgrade hervorgebracht.

Das iPhone 12 mini, das iPhone 12, das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max, die Apple am 13. Oktober vorgestellt hat, erhielten unterschiedliche RAM-Mengen. Trotz der Tatsache, dass das Unternehmen selbst vermeidet, bei Präsentationen über diesen Indikator zu sprechen, und ihn im Allgemeinen nie erwähnt, gelang es den Entwicklern die entsprechenden Informationen zu finden.

Apple machte seltsamerweise eine Bestätigung über das tatsächliche RAM-Volumen seiner neuen iPhones, die zwar nicht als Branchenrekorde bezeichnet werden kann, aber bereits modernen Trends entspricht.


Wie viel RAM hat iPhone 12

Hier ist die Menge an RAM, die in iPhones 12 2020 verfügbar ist:

  • iPhone 12 mini - 4 GB
  • iPhone 12 - 4 GB
  • iPhone 12 Pro - 6 GB
  • iPhone 12 Pro Max - 6 GB

Wenn Sie sich erinnern, haben die beiden jüngeren iPhone 12-Modelle genau die gleiche RAM-Größe wie das iPhone 11 Pro und das 11 Pro Max aus dem Vorjahr. Die Top-Geräte erhielten jedoch zwei zusätzliche Gigabyte, was bereits als anständiger Indikator für 2020 angesehen werden kann. Bis zu 12 und noch mehr als 16 GB, mit denen Samsung seine Flaggschiff-Smartphones ausstattet, ist Apple natürlich noch weit entfernt. Angesichts der Tatsache wird dies für die überwiegende Mehrheit der Aufgaben eindeutig ausreichen.


iPhone 12 technische Daten

Trotz der Tatsache, dass Apple die RAM-Größe von iPhone 12-Modelle der Spitzenklasse erhöht hat, ist es schwierig, genau zu sagen, wie sich dies auf deren Leistung und Funktionalität auswirkt. Fairerweise läuft sogar das iPhone 7 mit 2 GB RAM auf iOS 14 einwandfrei und übertrifft die Leistungsindikatoren von iOS 13.

Neben dem RAM hat Apple den Rest des iPhone 12 erheblich verbessert. Das wichtigste Upgrade ist die Kombination des A14 Bionic-Prozessors, des ersten kommerziellen Chips mit 5-nm-Prozesstechnologie, und eines 5G-kompatiblen Modems. Der Prozessor verfügt über 11,8 Milliarden Transistoren, mit denen er fast sofort jede Aufgabe erledigt.



Lesen Sie auch

Am 26. Januar veröffentlichte Apple die endgültige Version von iOS 14.4. Die Entwickler des Unternehmens bereiteten das Update für den Start in nur zwei Phasen des Betatests vor, was selbst für Pass-Through-Updates, deren Test 5-7 Stufen dauert, ziemlich untypisch ist.

Vor einigen Jahren, als Apple Face ID auf den Markt brachte, folgten viele Smartphone-Hersteller diesem Beispiel und versuchten, ihren Benutzern Gesichtserkennungstechnologie anzubieten. Für einige war es besser, für andere schlechter, aber selbst die fortschrittlichsten Optionen erwiesen sich als vollständige Schlacke.

Jeder AirPods-Benutzer hatte ein Problem, als seine Kopfhörer schmutzig wurden und so aussahen, dass selbst der Besitzer sie nicht in seine Ohren stecken wollte. Dies erklärt sich aus der Physiologie des menschlichen Körpers und einfach aus der Tatsache, dass wir in einer ziemlich schmutzigen Welt leben.

Der IT-Sektor entwickelt sich so schnell, dass viele Menschen einfach keine Zeit haben, auf die Veränderungen zu reagieren, die seit langem bekannte und vertraute Geräte durchlaufen. Aber wenn die Flash-Laufwerke über Nacht durch Cloud-Speicher ersetzt worden sind, dann ging mit der Flash-Technologie von Adobe alles viel langsamer voran. Diese...

Für Apple war 2020 wie für alle ein sehr schwieriges Jahr - aber trotz allem wurde es eines der besten in seiner gesamten Geschichte, vielleicht sogar das beste. Zusätzlich zu den Schwierigkeiten, die allen Menschen gemeinsam haben (Covid-19), musste das Unternehmen seine eigenen, persönlichen Schwierigkeiten überwinden.

Wahrscheinlich wird niemand leugnen, dass WhatsApp die weltweit beliebteste Instant Messaging-Plattform ist. Die App funktioniert gut auf Smartphones, etwas schlechter auf Tablets und Computern, unterstützt jedoch eine End-to-End-Verschlüsselung. Selbst wenn Sie WhatsApp nicht mögen, können Sie nicht leugnen, dass die Anwendung so sehr in unser...