Widget zum Startbildschirm in iOS 14 hinzufügen

17.09.2020

Der Hype, der einige Stunden vor der Veröffentlichung von iOS 14 im Internet war, kann mit der Feier während der Weltmeisterschaft verglichen werden. Trotz aller negativen Vorhersagen kam die neue Version von iOS heraus, die viele Fragen zur Funktionsweise bestimmter Funktionen in iOS 14 aufwirft. Zu den sichtbarsten Merkmalen der neuen Version von iOS gehören Widgets, die in einigen Fällen sehr hilfreich sein können. Schließlich können Sie ein Widget nicht nur für eine Standardanwendung, sondern auch für jede andere installieren, wenn der Entwickler diese Funktionalität bereitgestellt und sein Programm im App Store aktualisiert hat.


Ein Widget in iOS 14 hinzufügen

Das Hinzufügen von Widgets kann nicht als kompliziert bezeichnet werden, ist aber gleichzeitig nicht sehr intuitiv.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihrem iOS 14-Startbildschirm ein Widget hinzuzufügen.

  • Drücken Sie einige Sekunden lang auf eine Anwendung, um das Zusatzmenü zu öffnen, oder halten Sie es einige Sekunden lang an einer beliebigen Stelle auf dem Bildschirm.
  • Klicken Sie auf das Pluszeichen in der oberen linken Ecke des Bildschirms.
  • Ein Fenster mit allen verfügbaren Widgets wird geöffnet. Scrollen Sie und wählen Sie die App aus, für die Sie das Widget installieren möchten.
  • Wählen Sie aus mehreren Widgets, die die App bietet.
  • Klicken Sie auf Widget hinzufügen.
  • Platzieren Sie das Widget an einer beliebigen Stelle auf Ihrem Bildschirm. Sie können die Position jedoch jederzeit ändern, wenn Sie einige Sekunden lang auf das Widget klicken.


Arten von Widgets in iOS 14

Einige Widgets sind universell. Praktischerweise sind Widgets in verschiedenen Größen verfügbar, die so viele Informationen anzeigen, wie Sie benötigen. Darüber hinaus kann selbst die kleinste Widgetgröße nützlichere Informationen anzeigen als ein statisches Anwendungssymbol, da die Daten im Laufe des Tages aktualisiert werden.

Außerdem gibt es viele intelligente Einstellungen - zum Beispiel, damit sich Widgets im Laufe des Tages gegenseitig auswechseln. Dies spart Platz auf Ihrem Startbildschirm. Am Morgen ist es beispielsweise das Wetter-Widget, tagsüber - Kalenderereignisse - und abends das Karten-Widget, das Ihnen anzeigt, wie lange Sie brauchen, um nach Hause zu kommen. Platzieren Sie Widgets auf Ihrem Startbildschirm, wo immer es Ihnen passt, und alle wichtigen Informationen sind immer zur Hand.

Für mich selbst habe ich das bequemste Widget für die Anwendung "Wetter" und den Kalender gefunden - Sie können den Tagesplan für heute im Kalender oder das Wetter für die nächsten zwei Stunden sehen, ohne die App zu öffnen. Es gibt noch nicht sehr viele Widgets von Anwendungen von Drittanbietern, aber in den nächsten Tagen (und Wochen) sollten Entwickler Zeit haben, ihre Apps zu aktualisieren und Unterstützung für Widgets hinzuzufügen.



Lesen Sie auch

Ich denke, Sie haben gehört, dass WhatsApp Ende letzten Jahres Benutzer gebeten hat, eine neue Vereinbarung zu akzeptieren, in der vor Plänen gewarnt wurde, Ihre Daten an Facebook weiterzuleiten. Trotz der Tatsache, dass der Messenger zuvor zu einem sozialen Netzwerk gehörte, erlaubte sich sein Management nie, über das Auslaufen von Benutzerdaten...

Kürzlich kündigte Tim Cook in einem Interview die Rückkehr von Apple nach München an. Apple will in München eine Milliarde Euro in diese Rendite investieren. Apple ist kein bayerisches Unternehmen und wird Kalifornien nicht verlassen. Aber sie schafft in München das größte Entwicklungszentrum für Mikroelektronik in Europa. Natürlich für sich...

Es wird unter Android-Nutzern als die Norm angesehen, alles, was iOS hat, auch zu wollen. Funktionen, Dienste, Schnittstellendesign, Sicherheitsmechanismen - sie sind bestrebt, die gesamte Palette der auf dem iPhone verfügbaren Tools zu portieren und an ihre Smartphones anzupassen.

Wie unterscheidet sich iOS von Android? Unterstützung, Fragmentierung, Intuition, Ökosystem - all dies sind Faktoren, die, obwohl sie relevant sind, im Großen und Ganzen nichts beeinflussen. Google erlaubt sich perfekt, Android zu aktualisieren. Nach der offiziellen Beendigung des Supports und der Verteilung neuer Funktionen über proprietäre...