WhatsApp bereitet einige neue Funktionen für Android vor

23.09.2020

WhatsApp ist zu Recht der beliebteste Messenger der Welt. Selbst wenn es vor dem Hintergrund desselben Telegramms einige Nachteile aufweist, ist es einfach, klar, schnell, kostenlos und überlastet den Benutzer nicht mit unnötigen Informationen. Dies ist eigentlich alles, was man braucht, um den Messenger für jeden Tag bequem zu nutzen.

Aber Benutzer wollen immer etwas Neues und fordern ständig etwas anderes vom üblichen Messenger. Die WhatsApp-Entwickler überlegen, wie sie die Wünsche von Benutzern zusammenstellen können, und führen neue Versionen der App ein. Jetzt arbeiten sie an einer neuen Funktion, die in unserem üblichen Messenger erscheinen sollte.

Neue Funktion in WhatsApp

Laut einem Bericht von WABetaInfo arbeitet WhatsApp daran, eine ablaufende Medienfunktion hinzuzufügen. Dies ist im Wesentlichen dieselbe Funktion wie für ablaufende Nachrichten, die seit mehreren Monaten getestet werden, es gibt jedoch einige Unterschiede.

Für diejenigen, die es nicht wissen, können Benutzer mit der Funktion "Ablaufende Nachrichten" Nachrichten senden, die sich nach einer bestimmten Zeit selbst löschen.

Für diese Funktion wurden kürzlich mehrere weitere Ablaufoptionen hinzugefügt. Diese Funktion ist jedoch in der stabilen Version der Anwendung noch nicht verfügbar. Jetzt wird eine neue Medienfunktion für WhatsApp entwickelt.

Auf diese Weise können Benutzer ablaufende Medien wie Bilder, Videos und GIFs senden, die automatisch verschwinden, nachdem der Benutzer den Chat verlassen hat.

Neue Beweise für diese Funktion wurden in der Beta-Version der WhatsApp Android App 2.20.201.1 gefunden.


Verschwindende Nachrichten in WhatsApp

Wenn die Funktion bereitgestellt wird, können die Nachrichten gesendet werden, die entweder nach einer bestimmten Zeit nach dem Senden oder wenn der Benutzer den Chat verlässt, verschwinden. Die erste Methode ist nützlich, um Nachrichten zu senden, die nach einer Weile an Relevanz verlieren können, und die zweite - für Konversationen.

Es gibt bereits eine ziemlich sichere Vorstellung davon, wie die neue Funktion aussehen wird. In der endgültigen Version der Anwendung kann sich jedoch noch alles ändern.

  • Um ein verschwindendes Foto, Video oder GIF zu senden, müssen Sie auf die Schaltfläche für den neuen Timer klicken und ein ablaufendes Medium auswählen.

Beim Drücken wird die Taste grün. Höchstwahrscheinlich erfolgt eine solche Anzeige, damit der Benutzer verstehen kann, dass die Nachricht von selbst verschwindet.

Wenn der Benutzer den Chat verlässt und die Nachrichten gelöscht werden, hinterlässt er keine Spuren seiner Existenz. Das heißt, es wird nicht einmal die Aufschrift "Nachricht gelöscht" angezeigt, die jetzt angezeigt wird, wenn Ihr Gesprächspartner die gesendete Nachricht löscht.

Das Entwicklungsteam arbeitet daran, die Benutzeroberfläche zum Verschwinden von Nachrichten und Medien, die nach der Veröffentlichung entfernt werden, voneinander zu unterscheiden. Dies ist erforderlich, damit Benutzer leichter navigieren und verstehen können, welche Funktion sie auswählen.


Ist es möglich, eine verschwindende Nachricht auf WhatsApp zu speichern

Natürlich gibt es einige Fragen zu diesen Funktionen. Wird die verschwindende Nachricht beispielsweise gespeichert, wenn Sie einen Screenshot machen, bevor sie verschwindet? Sie verstehen selbst, dass man mit einem anderen Smartphone oder einer anderen Kamera ein Bild des Smartphonebildschirms aufnehmen kann. Die Unmöglichkeit, einen Screenshot aufzunehmen, könnte diese Funktion jedoch ergänzen.

Schließlich können Sie in vielen Kennwortspeicher-Apps keinen Screenshot erstellen, wenn der Kontoname und das Kennwort auf dem Bildschirm angezeigt werden. Genauer gesagt wird es gemacht, aber das Passwortfeld wird geschlossen. Der Service sagt also, er habe alles getan, was er konnte.

Im Allgemeinen haben die Entwickler noch etwas zu tun. WhatsApp versteht dies auch perfekt und hat es nicht eilig, ein grobes Update herauszubringen. Tatsächlich besteht sogar die Möglichkeit, dass eine neue Funktion überhaupt nicht bei WhatsApp angezeigt wird, wenn die Entwickler ihre Meinung dazu einfach ändern. Das ist jedoch unwahrscheinlich. Man muss also nur geduldig sein.

Weder WhatsApp noch Facebook haben die Einführung der neuen Funktion offiziell bestätigt, aber es reicht uns, dass sie in den Arbeitsplan aufgenommen wurde, und es gibt Hinweise darauf, dass die Entwickler daran arbeiten.



Lesen Sie auch

Am 26. Januar veröffentlichte Apple die endgültige Version von iOS 14.4. Die Entwickler des Unternehmens bereiteten das Update für den Start in nur zwei Phasen des Betatests vor, was selbst für Pass-Through-Updates, deren Test 5-7 Stufen dauert, ziemlich untypisch ist.

Vor einigen Jahren, als Apple Face ID auf den Markt brachte, folgten viele Smartphone-Hersteller diesem Beispiel und versuchten, ihren Benutzern Gesichtserkennungstechnologie anzubieten. Für einige war es besser, für andere schlechter, aber selbst die fortschrittlichsten Optionen erwiesen sich als vollständige Schlacke.

Jeder AirPods-Benutzer hatte ein Problem, als seine Kopfhörer schmutzig wurden und so aussahen, dass selbst der Besitzer sie nicht in seine Ohren stecken wollte. Dies erklärt sich aus der Physiologie des menschlichen Körpers und einfach aus der Tatsache, dass wir in einer ziemlich schmutzigen Welt leben.

Der IT-Sektor entwickelt sich so schnell, dass viele Menschen einfach keine Zeit haben, auf die Veränderungen zu reagieren, die seit langem bekannte und vertraute Geräte durchlaufen. Aber wenn die Flash-Laufwerke über Nacht durch Cloud-Speicher ersetzt worden sind, dann ging mit der Flash-Technologie von Adobe alles viel langsamer voran. Diese...

Für Apple war 2020 wie für alle ein sehr schwieriges Jahr - aber trotz allem wurde es eines der besten in seiner gesamten Geschichte, vielleicht sogar das beste. Zusätzlich zu den Schwierigkeiten, die allen Menschen gemeinsam haben (Covid-19), musste das Unternehmen seine eigenen, persönlichen Schwierigkeiten überwinden.

Wahrscheinlich wird niemand leugnen, dass WhatsApp die weltweit beliebteste Instant Messaging-Plattform ist. Die App funktioniert gut auf Smartphones, etwas schlechter auf Tablets und Computern, unterstützt jedoch eine End-to-End-Verschlüsselung. Selbst wenn Sie WhatsApp nicht mögen, können Sie nicht leugnen, dass die Anwendung so sehr in unser...