Welche Smartphones halten am längsten ohne Aufladen aus – Ranking 2020

28.10.2020

Der Akkuverbrauch von Smartphones ist eine eher individuelle Sache. Dies hängt nicht nur davon ab, wie Sie Ihr Gerät verwenden, sondern auch davon, wie Sie dessen Lebensdauer ohne Aufladen wahrnehmen. Jemand meint zum Beispiel, dass ein Smartphone von morgens bis abends funktionieren sollte, bis es wieder an eine Steckdose angeschlossen werden kann. Und manche im Gegenteil aufrichtig glauben, dass eine Woche ein notwendiges Minimum ist, das jedes mobile Gerät ohne Aufladen halten sollte. Ich betrachte mich nicht als den einen oder anderen, aber ich schaue nicht zuletzt auf den Akkuverbrauch.

Mit Blick auf die Zukunft möchte ich sagen, dass Sie sich auf einen einfachen Indikator konzentrieren sollten, wenn Sie in dieser Liste ein Smartphone finden, das Ihnen gefällt, aber ein Gerät kaufen möchten, das so lange wie möglich ohne Aufladen funktioniert. Natürlich sprechen wir über die Kapazität des Akkus.

Egal wie energieeffizient der Prozessor ist und in welchen Szenarien Sie Ihr Smartphone benutzen, seien Sie sich sicher, dass sich ein 5000-mAh-Akku viel besser verhält als ein 2500-3000-mAh-Akku.


Smartphone-Akkuverbrauch-Ranking 2020

Der Test, der zu dieser Bewertung führte, war kontinuierliches Surfen im Internet bei LTE-Geschwindigkeiten. Vielleicht ist dies nicht das objektivste Experiment, da es keine Videoanzeige, Anrufe oder Fotografie beinhaltete. Da wir alle unterschiedliche Szenarien für die Verwendung von Smartphones haben, kann nur der Test, den jeder von uns unabhängig durchführt, als objektiv bezeichnet werden.

  • Moto G Power (5000 mAh) - 16:10
  • Moto G7 Leistung (5000 mAh) - 15:35
  • Asus ZenFone 6 (5000 mAh) - 15:01
  • Samsung Galaxy A20 (4000 mAh) - 13:46
  • LG V60 ThinQ 5G (5000 mAh) - 12:46
  • Samsung Galaxy S10 Plus (4100 mAh) - 12:35
  • Moto G Fast (4000 mAh) - 12:17
  • Moto G Stylus (4000 mAh) - 12:13
  • Motorola Edge (4500 mAh) - 12:12
  • Samsung Galaxy S20 Ultra (5000 mAh) - 11:58
  • iPhone 11 Pro Max (3969 mAh) - 11:54
  • LG G8X ThinQ Dual Screen (4000 mAh) - 11:46
  • Moto Z4 (3600 mAh) - 11:31
  • iPhone 11 (3110 mAh) - 11:16
  • OnePlus 8 Pro (4510 mAh) - 11:05

Wie Sie sehen, befinden sich in den meisten Fällen Smartphones mit der höchsten Akkukapazität oben, obwohl es natürlich auch genügend Ausnahmen gibt. Zum Beispiel ist es seltsam, am Ende der Liste das Galaxy S20 Utra mit einem 5000-mAh-Akku und das iPhone 11 Pro Max zu sehen.


Was bestimmt der Akkuverbrauch des Smartphones

Beachten Sie andererseits, dass der Prozessor und der Grafikbeschleuniger auch den Akkuverbrauch beeinflussen. Ich spreche jetzt nicht von Energieeffizienz, sondern von ihrer Rechenleistung, die mehr Ressourcen verbraucht als spart. Immerhin besteht fast die gesamte Spitze der Bewertung aus preiswerten Geräten mit schwachem Kern, die nicht viel Energie verbrauchen können.

Welche Schlussfolgerung kann daraus gezogen werden? Wenn Sie nach einem Flaggschiff-Smartphone suchen, sollten Sie nicht hoffen, dass es wochenlang ohne Aufladen hält. Hochleistungshardware und ein hochauflösender Bildschirm lassen es nicht so lange dauern. Wenn jedoch Rechenleistung und funktionale Inhalte für Sie keine wichtige Rolle spielen, können Sie auf die Budget-Smartphones achten, die natürlich billiger als Flaggschiffe sind und länger ohne Aufladen funktionieren.



Lesen Sie auch

Ich denke, Sie haben gehört, dass WhatsApp Ende letzten Jahres Benutzer gebeten hat, eine neue Vereinbarung zu akzeptieren, in der vor Plänen gewarnt wurde, Ihre Daten an Facebook weiterzuleiten. Trotz der Tatsache, dass der Messenger zuvor zu einem sozialen Netzwerk gehörte, erlaubte sich sein Management nie, über das Auslaufen von Benutzerdaten...

Kürzlich kündigte Tim Cook in einem Interview die Rückkehr von Apple nach München an. Apple will in München eine Milliarde Euro in diese Rendite investieren. Apple ist kein bayerisches Unternehmen und wird Kalifornien nicht verlassen. Aber sie schafft in München das größte Entwicklungszentrum für Mikroelektronik in Europa. Natürlich für sich...

Es wird unter Android-Nutzern als die Norm angesehen, alles, was iOS hat, auch zu wollen. Funktionen, Dienste, Schnittstellendesign, Sicherheitsmechanismen - sie sind bestrebt, die gesamte Palette der auf dem iPhone verfügbaren Tools zu portieren und an ihre Smartphones anzupassen.

Wie unterscheidet sich iOS von Android? Unterstützung, Fragmentierung, Intuition, Ökosystem - all dies sind Faktoren, die, obwohl sie relevant sind, im Großen und Ganzen nichts beeinflussen. Google erlaubt sich perfekt, Android zu aktualisieren. Nach der offiziellen Beendigung des Supports und der Verteilung neuer Funktionen über proprietäre...