Was bedeuten der orange und grüne Punkt auf dem iPhone-Bildschirm in iOS 14

iOS 14 enthält mehrere wichtige neue Funktionen und viele kleinere Änderungen sowie visuelle Updates. Diejenigen, die bereits die neue Version des mobilen Betriebssystems von Apple installiert haben, müssen die neuen Anzeigen auf der rechten Seite der Statusleiste (neben der Anzeige des Akkuladestandes) bemerkt und uns sofort gefragt haben, wofür sie gedacht sind. Diese neuen Statussymbole werden als orange und grüne Punkte oder Kreise angezeigt. Dies war in iOS 13 nicht der Fall.

Wie sich herausstellt, sind diese Punkte tatsächlich Informationsindikatoren, die zum Schutz Ihrer Daten und zur Verbesserung Ihrer Privatsphäre beitragen. In MacBooks und iMacs verwendet Apple bereits eine ähnliche Funktion: Dort wird eine grüne LED neben der Webcam installiert. Wenn jemand auf die Kamera zugreift, leuchtet die LED sofort auf, um Sie darüber zu informieren, dass eine App auf Ihrem System die Kamera gestartet hat. iPhones und iPads haben keine physischen LEDs, daher hat Apple sie mithilfe von Software "modelliert".


Was bedeutet der orange Punkt auf dem iPhone?

Ein orangefarbener Punkt bedeutet, dass die App auf Ihrem iPhone ein Mikrofon verwendet. Das Mikrofon kann über Anwendungen angehört und sogar aufgenommen werden. Wenn alle Anwendungen "in gutem Glauben" funktionieren, sollte der orangefarbene Punkt nur angezeigt werden, wenn Sie eine Anwendung starten, die ein Mikrofon verwendet (Siri, Navigation usw.).

Wenn ein orangefarbener Punkt angezeigt wird, wenn dies nicht der Fall sein sollte, kann dies darauf hinweisen, dass die App Ihre Privatsphäre missbraucht, indem sie auf Ihr Mikrofon zugreift.

  • Wenn Sie eine solche Meldung finden (z. B. ist es unwahrscheinlich, dass der Rechner auf das Mikrofon zugreifen muss), können Sie sich an den Entwickler wenden, um herauszufinden, warum dies geschieht. Möglicherweise handelt es sich nur um einen Fehler in der Anwendung, nicht um absichtliche Spyware.

In früheren Versionen von iOS wussten Benutzer nicht, wann ein Gerätemikrofon verwendet wurde, es sei denn, die App befand sich im Hintergrund. Wenn die Apps das Mikrofon im Hintergrund verwenden, zeigt iOS oben links auf dem Bildschirm eine rote Anzeige an.


Was bedeutet der grüne Punkt auf dem iPhone?

Ein grüner Punkt wird angezeigt, wenn die App die Kamera verwendet, z. B. beim Aufnehmen eines Fotos. Der Kamerazugriff umfasst auch den Mikrofonzugriff. In diesem Fall wird der orangefarbene Punkt nicht separat angezeigt. Grün entspricht den in Apple MacBook- und iMac-Produkten verwendeten LEDs.

Wenn eine App auf die Kamera zugreift, wenn dies keinen Sinn ergibt, kann dies bedeuten, dass die App Ihre Privatsphäre verletzt. iOS kann nicht wissen, warum eine bestimmte App Zugriff auf Ihre Kamera benötigt. Wenden Sie sich daher am besten an die Entwickler der App. Möglicherweise tun sie etwas Illegales. In diesem Fall können Sie die Anwendung deinstallieren.

Eine grüne Anzeige bedeutet nicht, dass die Kamera etwas aufzeichnet und speichert. iOS weiß nur, dass die App auf die Kamera zugreift. Das Betriebssystem weiß nicht, was die Anwendung mit den Daten macht.

Warum wird "Zuletzt" auf dem iPhone angezeigt?

Wenn Sie das Control Center innerhalb weniger Minuten nach Verwendung Ihrer Kamera oder Ihres Mikrofons anrufen, wird oben der Name der Anwendung angezeigt, die kürzlich Ihre Kamera oder Ihr Mikrofon verwendet hat. Dies bietet eine zusätzliche Transparenzschicht für den Fall, dass Sie den Indikator mit kleinen runden Punkten während der Verwendung des Programms übersehen haben.

Auch hier weiß das System nicht, was die App mit den Informationen macht, die sie vom Mikrofon oder der Kamera sammelt. Daten können vollständig auf dem Gerät gespeichert oder dauerhaft aufgezeichnet und über das Netzwerk gesendet werden.

Wenn iOS 14 darauf aufmerksam macht, wann Kamera und Mikrofon verwendet werden, werden Apps, die unnötig darauf zugreifen, identifiziert und müssen entsprechend geändert werden. Es bleibt zu glauben, dass sich die meisten iOS-Apps "gut verhalten" und diese Statusanzeigen niemals angezeigt werden, wenn Sie das nicht erwarten.



Lesen Sie auch

Am 26. Januar veröffentlichte Apple die endgültige Version von iOS 14.4. Die Entwickler des Unternehmens bereiteten das Update für den Start in nur zwei Phasen des Betatests vor, was selbst für Pass-Through-Updates, deren Test 5-7 Stufen dauert, ziemlich untypisch ist.

Vor einigen Jahren, als Apple Face ID auf den Markt brachte, folgten viele Smartphone-Hersteller diesem Beispiel und versuchten, ihren Benutzern Gesichtserkennungstechnologie anzubieten. Für einige war es besser, für andere schlechter, aber selbst die fortschrittlichsten Optionen erwiesen sich als vollständige Schlacke.

Jeder AirPods-Benutzer hatte ein Problem, als seine Kopfhörer schmutzig wurden und so aussahen, dass selbst der Besitzer sie nicht in seine Ohren stecken wollte. Dies erklärt sich aus der Physiologie des menschlichen Körpers und einfach aus der Tatsache, dass wir in einer ziemlich schmutzigen Welt leben.

Der IT-Sektor entwickelt sich so schnell, dass viele Menschen einfach keine Zeit haben, auf die Veränderungen zu reagieren, die seit langem bekannte und vertraute Geräte durchlaufen. Aber wenn die Flash-Laufwerke über Nacht durch Cloud-Speicher ersetzt worden sind, dann ging mit der Flash-Technologie von Adobe alles viel langsamer voran. Diese...

Für Apple war 2020 wie für alle ein sehr schwieriges Jahr - aber trotz allem wurde es eines der besten in seiner gesamten Geschichte, vielleicht sogar das beste. Zusätzlich zu den Schwierigkeiten, die allen Menschen gemeinsam haben (Covid-19), musste das Unternehmen seine eigenen, persönlichen Schwierigkeiten überwinden.

Wahrscheinlich wird niemand leugnen, dass WhatsApp die weltweit beliebteste Instant Messaging-Plattform ist. Die App funktioniert gut auf Smartphones, etwas schlechter auf Tablets und Computern, unterstützt jedoch eine End-to-End-Verschlüsselung. Selbst wenn Sie WhatsApp nicht mögen, können Sie nicht leugnen, dass die Anwendung so sehr in unser...