Warum WhatsApp für Android besser ist als für iOS

WhatsApp ist mit über zwei Milliarden Nutzern der beliebteste Instant Messenger der Welt. Das Interesse der Benutzer an WhatsApp kann anscheinend fast nichts auslöschen, einschließlich der Wehklagen von anderen Betreiber über die Unsicherheit von WhatsApp und die fahrlässige Herangehensweise seiner Urheber an die Privatsphäre der Benutzer. Aus irgendeinem Grund bleibt WhatsApp unter Android viel besser als unter iOS.

Zunächst eine kleine Einführung. Wie Sie wissen, ist eines der Hauptmerkmale moderner Instant Messenger die Unterstützung der End-to-End-Verschlüsselung. Dies ist ein Sicherheitsstandard, der die Möglichkeit des Abfangens der gesendeten Nachricht ausschließt. Nur zwei Personen können es lesen: der Absender und der Empfänger. Wenn einer eine Nachricht an einen anderen sendet, werden auf seinen Geräten Verschlüsselungsschlüssel generiert, mit denen er die geschriebenen entschlüsseln kann.

Sowohl Telegram als auch WhatsApp unterstützen End-to-End-Verschlüsselung, aber unter iOS funktioniert es im Gegensatz zu Android in einem eingeschränkten Modus.


Wozu braucht WhatsApp die Backups

Tatsache ist, dass WhatsApp die Verwendung von Backups bietet. Unter Android werden sie in Google Drive und unter iOS in iCloud gespeichert. So schützen die Entwickler des Messenger Benutzer in Situationen, in denen sie plötzlich ihr Smartphone verlieren. Selbst wenn der Benutzer das Gerät aus der Ferne löscht, ist es möglich, dass die Person, die es gefunden hat, das Kennwort erraten und nach der Installation von WhatsApp den Eintrag bestätigen und die gesamte Korrespondenz lesen kann. Da man jedoch ein Passwort von einem Apple- oder Google-Konto benötigt, um Chats wiederherzustellen, wird dies nicht passieren.

So kommen wir zum Hauptunterschied zwischen WhatsApp für Android und WhatsApp für iOS. Es liegt in der Tatsache, dass Google Drive eine End-to-End-Verschlüsselung von Backups übernimmt und iCloud diese grundsätzlich nicht unterstützt. Dies ist ein sehr schwerwiegender Nachteil, der die Verwendung der Verschlüsselung einzelner vom Gerät gesendeter Nachrichten im Prinzip unbrauchbar macht. Wenn die Backups nicht durch End-to-End-Verschlüsselung geschützt sind, haben Angreifer theoretisch die Möglichkeit, sie zu hacken.


Warum hat iCloud keine End-to-End-Verschlüsselung

Aber warum verwendet Apple in iCloud keine End-to-End-Verschlüsselung? Tatsächlich gibt es zwei Erklärungen für diese Einschränkung:

  • Bequemlichkeit. Die End-to-End-Verschlüsselung des Cloud-Speichers, in dem die Sicherungen gespeichert sind, setzt die einzige Entschlüsselungsmethode voraus. Dies ist das Kennwort, das für die Autorisierung verwendet wird. Wenn Sie es vergessen oder verlieren, können Sie es nicht mehr wiederherstellen, da Apple es nicht entschlüsseln kann.
  • Sondergenehmigung. Trotz der Tatsache, dass Apple sich trotzig weigert, das iPhone von Geheimdiensten zu jailbreaken, gibt das Unternehmen ihnen mit einem blauen Auge alle Daten des iCloud-Kontos. Und dort werden übrigens viele Informationen gespeichert - von Bewegungen bis zu Zahlungen.

Ob dies bedeutet, dass Google gleichzeitig gegen die Bequemlichkeit ist und bei der Interaktion mit Geheimdiensten eine stärkere Einhaltung der Grundsätze zeigt als Apple, ist schwer zu sagen. Höchstwahrscheinlich verwendet der Suchriese einen anderen Ansatz für Backups, da diese seltsamerweise unter Android nicht so verbreitet sind wie unter iOS. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass sich weder Benutzer noch Strafverfolgungsbehörden um sie kümmern. Und deshalb können sie verschlüsselt werden. Aber diejenigen, die verstehen, was das ist, profitieren nur davon.



Lesen Sie auch

Sicherlich kam Ihnen mindestens einmal der Gedanke: "Warum habe ich diese App überhaupt gekauft, sie ist nutzlos!" oder "es wäre besser, wenn ich mich nicht für dieses Abonnement angemeldet hätte". In der Tat entspricht die gekaufte Anwendung manchmal nicht den Erwartungen, obwohl solche Fälle seit der Einführung von Anwendungen mit einer...

Die Avatarify-App wird im Internet immer beliebter. Mit ihr können Sie jedes Foto, einschließlich Selfies, mithilfe künstlicher Intelligenz und neuronaler Netzwerke animieren. Es reicht aus, Ihr Foto hochzuladen und eine der vorgefertigten Emotionen auszuwählen oder selbst ein Video aufzunehmen, und die Anwendung "überlagert" Ihre Gesichtsausdrücke...

Sie haben wahrscheinlich von Impfpässen gehört. Trotz der Tatsache, dass ein solches Phänomen auf der Welt nicht zu existieren scheint, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Praxis ihrer Anwendung bald eingeführt wird. Es wird davon ausgegangen, dass sie an diejenigen ausgegeben werden, die erfolgreich an COVID-19 erkrankt oder geimpft wurden, und...

Sie haben wahrscheinlich den Witz gehört, dass soziale Netzwerke in 50 Jahren zu digitalen Friedhöfen werden. Angenommen, die Leute, die sie benutzt haben, werden aktiv sterben und ihre Konten werden zu einer Art virtuellen Grabsteinen. Klingt gruselig, stimme ich zu. Aber wenn Sie darüber nachdenken, dann sind soziale Netzwerke bei weitem nicht...

Die Apple ID ist für jeden Apple-Gerätebenutzer äußerst wichtig. Ohne sie ist es nicht möglich, wesentliche Manipulationen durchzuführen - von der Aktivierung des iPhone über das Herunterladen von Anwendungen bis hin zum Speichern eines Backups und der Verwendung proprietärer Dienste wie FaceTime und iMessage. Dies ist eine Art Benutzerpass.

Warum lieben Apple-Benutzer Safari so sehr? Einige schätzen die hohe Arbeitsgeschwindigkeit, andere - Intuitivität und wieder andere - Sicherheit. Wenn jedoch die Arbeitsgeschwindigkeit und das logische Layout für sich selbst im Prinzip ziemlich logisch sind, werden die Schutzmechanismen für viele zu einem Stolperstein.