Warum ist Facebook gegen die neuen Sicherheitsfunktionen in iOS 14

10.10.2020

Wir wissen seit langem, dass unsere eigenen mobilen und stationären Geräte, die wir lieben, uns beobachten und die erhaltenen Informationen an jemanden senden. Einige der Empfänger dieser Informationen sind nicht versteckt. Das unersättlichste davon ist das Werbegeschäft, das unglaublich viel Geld bringt.

Werbung ist nervig und langweilig, aber gleichzeitig harmlos. Handelsmotor! Daneben gibt es aber auch Verbraucher dieser Informationen, die echten Schaden anrichten können. In gütlicher Weise sollte dieses Quietschen begrenzt und unter Kontrolle gebracht werden. Aber niemand, der bei klarem Verstand ist, würde es wagen, dies zu tun.

Das Werbegeschäft wird seine Interessen um jeden Preis verteidigen, und ein Verrückter, der in seine Interessen eingreift, wird niedergeschlagen und zerstört.

Genau das ist passiert. Apple versucht dieses Geschäft zu vernichten und zu zerstören, und es begann kurz nachdem das Unternehmen unkontrollierten Lecks privater Informationen den Krieg erklärt hatte.

Während Facebook über den Zusammenbruch des Werbegeschäfts spricht, versucht Google, sich auf neue Realitäten einzustellen
Während Facebook über den Zusammenbruch des Werbegeschäfts spricht, versucht Google, sich auf neue Realitäten einzustellen

Apple ist eines der größten Unternehmen der Welt und der Menschheitsgeschichte. Mit beängstigender Sorgfalt und Verantwortung, die seinen Verpflichtungen gegenüber Investoren nachkommt, weshalb das Unternehmen oft der fantastischen und kleinen Gier beschuldigt wird, versucht Apple, überhaupt nicht mehr Geld zu verdienen, sondern die besten Geräte der Welt zu schaffen und mit ihrer Hilfe die Welt zu verändern.

Dieser idealistische Geschäftsansatz, der in Stücke gerissen wurde, hat sich zur Überraschung von Außenstehenden als der effektivste und profitabelste erwiesen. Ich meine, dass ein Unternehmen "in seiner DNA" wirklich ernsthaft eine ehrfürchtige Haltung gegenüber dem Hauptgrund aller Menschenrechte einnehmen kann - dem Recht auf Unverletzlichkeit privater Informationen.

Kommerzielles Interesse? Ja, darauf kann man nicht verzichten. Die Aktionäre haben Geld in das Unternehmen investiert, um Erträge zu erzielen. Bei Erfolg bringt dieses Glücksspiel (der Schutz privater Informationen in der aktuellen Lage ist genau ein Glücksspiel) Apple enorme Gewinne. Dies ist jedoch kein Selbstzweck. Es gibt einfachere und sicherere Möglichkeiten, dies zu erreichen. Vielleicht geht Apple wirklich "im Namen der Menschheit" die Risiken ein.


Wer braucht unsere Daten im Web und warum?

Ein Datenleck kann wie ein Tumor gutartig oder bösartig sein. Die erste Art von Leck ist bekannt. Wenn man weiß, woran ein Benutzer eines bekannten Geräts in einer bekannten Region der Welt in letzter Zeit interessiert war und eine nicht sehr vollständige, aber auf realen Fakten basierende Vorstellung von seinen Interessen und Wünschen hat, ist es möglich, genau die Werbung an sein Gerät zu senden, die für den Kauf des beworbenen Produkts führen kann. Es waren diese Wunder, die Google einst zu einem der reichsten Unternehmen der Welt machten.

Darüber hinaus ist es für die Entwickler jeder Anwendung wichtig zu wissen, wie echte Menschen die App in der realen Welt verwenden. Wie viel Zeit sie auf den verschiedenen Bildschirmen verbringen, wie oft sie bestimmte Steuerelemente berühren, von welchen Positionen aus sie die Anwendung am häufigsten verlassen - und vieles mehr. Dies sind normalerweise Listen mit Hunderten von Elementen. Tools von Drittanbietern werden normalerweise zum Sammeln und Senden von Daten verwendet.

Das beliebteste davon ist Google Analytics. Weder Google selbst (eines der in der Alphabet-Holding enthaltenen Unternehmen) noch Anwendungsentwickler sind nicht rentabel, wenn Daten an die Seite verloren gehen. Informationen werden gesammelt und verarbeitet, um die nächste Version des Produkts besser und bequemer zu machen.

Es ist üblich, den Schutz der übertragenen Daten mit äußerster Ernsthaftigkeit zu betrachten, aber nicht alle Entwickler verfügen über die Mittel für die Abteilung, die für den Schutz privater Informationen verantwortlich ist. Billige Spezialisten auf diesem Gebiet sind nutzlos und teure sind zu teuer. Selbst die fortschrittlichsten Schutzsysteme garantieren keine Sicherheit. Bösartige Verbraucher privater Informationen zeigen sich vorerst nicht. Es ist keine Tatsache, dass sie jemals die Informationen verwenden werden, die sie über einen bestimmten Benutzer haben, aber wenn dies passiert, kann es viel Schaden einrichten.


Neue Sicherheitsfunktionen in iOS 14

Warum wird der App Store in letzter Zeit von allen Seiten angegriffen? Die Strenge der Anforderungen und die Überprüfung der Anwendungen, die in den virtuellen Regalen des Anwendungsspeichers angeordnet sind, ist eher ein Vorteil des App Store.

Tatsache ist, dass iOS 14 über einen ursprünglichen Mechanismus verfügt, der Transparenz für das Senden von Daten aus einer Anwendung bietet. Der Start dieses Mechanismus wurde aufgrund seiner Komplexität für Entwickler auf Anfang 2021 verschoben - eines Tages wird es einfacher, aber die Zeit für seine Implementierung ist lange her.

Beim ersten Start jeder neu installierten Anwendung erhält der Benutzer die Möglichkeit, die Übertragung von Daten von dieser Anwendung zu Diensten von Drittanbietern zu aktivieren oder zu deaktivieren.

  • Sie können beispielsweise das Senden von Daten an Werbedienste, Analysedienste wie Google Analytics und viele andere untersagen. Die Tracker-Einstellungen können in den Systemeinstellungen geändert werden.

Dieser Mechanismus bietet keine 100% Garantie, verringert jedoch die Gefahr von nicht autorisierten Lecks sensibler Daten erheblich. Und da sich die überwiegende Mehrheit der Nutzer weigert, Werbetreibenden Informationen über sich selbst zu senden, wird dies dem Werbegeschäft schaden.


Facebook gegen Apple

Die schmerzhafteste Reaktion auf diese Innovation zeigt Facebook, dessen Einnahmen aus intelligenter Werbung um etwa die Hälfte gesenkt werden. Google reagiert viel ruhiger auf Apples Initiative. Darüber hinaus arbeitet Google an der Einführung eines ähnlichen Mechanismus in Android. In jedem Fall werden große Unternehmen diese Innovation überleben und möglicherweise einen Teil ihres Einkommens verlieren.

Und kleine Unternehmen, einzelne Anwendungsentwickler, die ihren Lebensunterhalt mit der Bereitstellung von Anzeigenplattformen in ihren Anwendungen verdient haben, und einige andere Teilnehmer des Werbegeschäfts laufen Gefahr, kein Geld mehr zu verdienen.

Selbst wenn Betriebssysteme anderer Unternehmen Sicherheitsmechanismen unterstützen, kann dank der exklusiven und kompromisslosen Kontrolle von Apple über alles, was in den Regalen dieses Geschäfts steht, die Unterstützung des Sicherheitsmechanismus nur im App Store garantiert werden. In allen legalen Anwendungen für iOS und iPadOS ohne Ausnahme. Und Apple hat die Chance, einen einzigartigen Wettbewerbsvorteil zu erzielen.



Lesen Sie auch

Am 26. Januar veröffentlichte Apple die endgültige Version von iOS 14.4. Die Entwickler des Unternehmens bereiteten das Update für den Start in nur zwei Phasen des Betatests vor, was selbst für Pass-Through-Updates, deren Test 5-7 Stufen dauert, ziemlich untypisch ist.

Vor einigen Jahren, als Apple Face ID auf den Markt brachte, folgten viele Smartphone-Hersteller diesem Beispiel und versuchten, ihren Benutzern Gesichtserkennungstechnologie anzubieten. Für einige war es besser, für andere schlechter, aber selbst die fortschrittlichsten Optionen erwiesen sich als vollständige Schlacke.

Jeder AirPods-Benutzer hatte ein Problem, als seine Kopfhörer schmutzig wurden und so aussahen, dass selbst der Besitzer sie nicht in seine Ohren stecken wollte. Dies erklärt sich aus der Physiologie des menschlichen Körpers und einfach aus der Tatsache, dass wir in einer ziemlich schmutzigen Welt leben.

Der IT-Sektor entwickelt sich so schnell, dass viele Menschen einfach keine Zeit haben, auf die Veränderungen zu reagieren, die seit langem bekannte und vertraute Geräte durchlaufen. Aber wenn die Flash-Laufwerke über Nacht durch Cloud-Speicher ersetzt worden sind, dann ging mit der Flash-Technologie von Adobe alles viel langsamer voran. Diese...

Für Apple war 2020 wie für alle ein sehr schwieriges Jahr - aber trotz allem wurde es eines der besten in seiner gesamten Geschichte, vielleicht sogar das beste. Zusätzlich zu den Schwierigkeiten, die allen Menschen gemeinsam haben (Covid-19), musste das Unternehmen seine eigenen, persönlichen Schwierigkeiten überwinden.

Wahrscheinlich wird niemand leugnen, dass WhatsApp die weltweit beliebteste Instant Messaging-Plattform ist. Die App funktioniert gut auf Smartphones, etwas schlechter auf Tablets und Computern, unterstützt jedoch eine End-to-End-Verschlüsselung. Selbst wenn Sie WhatsApp nicht mögen, können Sie nicht leugnen, dass die Anwendung so sehr in unser...