Über WhatsApp im Browser anrufen: ist es überhaupt möglich

21.10.2020

Weltweit nutzen mehr als eine Milliarde Menschen WhatsApp, und zumindest die meisten von ihnen kritisieren es ständig aus dem einen oder anderen Grund. Dies kann leicht dadurch erklärt werden, dass die Entwickler des Dienstes es nicht eilig haben, ihn zu verbessern. Aber manchmal rutschen immer noch lang erwartete Updates durch und Benutzer bekommen für lange Zeit das, was sie verdienen.

Auch diesmal ist es so, wir warten auf ein paar neue Funktionen für den beliebtesten Messenger der Welt. Wann erhalten Benutzer von WhatsApp neue Updates und wie profitieren sie davon?

WhatsApp für PC wird besser

Der weltweit beliebteste Messenger WhatsApp bereitet sich darauf vor, seine Webversion in Kürze um Unterstützung für Video- und Sprachanrufe zu erweitern. Diese relativ neuen Funktionen wurden vor einigen Jahren für Smartphones hinzugefügt, schafften es jedoch nie auf Desktops. Es ist Zeit, etwas zu ändern.

Laut einem Bericht der spezialisierten Website WABetaInfo wurden neue Funktionen im Code des neuesten Updates der Webversion und im Desktop-Client des Messenger gefunden. Die Spezialisten konnten diese noch in der Entwicklung befindlichen Funktionen sogar aktivieren.


Anrufen über WhatsApp im Browser

WaBetaInfo bestätigt, dass sich die Sprach- und Videoanruffunktion über WhatsApp im Browser derzeit im Betatest befindet. Beim Empfang eines Sprachanrufs sehen Benutzer ein Popup-Fenster, in dem sie den Anruf annehmen oder ablehnen können. Wenn Sie einen Anruf tätigen, wird ein weiteres Fenster mit allgemeinen Steuerelementen wie Stummschalten und Beenden des Anrufs angezeigt. Darüber hinaus heißt es in dem Bericht, dass WhatsApp sich darauf vorbereitet, die Sprach- und Videofunktionalität für eine Gruppe zu testen.

  • In Anbetracht der Tatsache, dass das Coronavirus nun wieder aktiv über den Planeten marschiert, kann eine solche Innovation für viele Benutzer sehr nützlich und daher für den Dienst selbst angenehm sein, was das Publikum vergrößern wird.

Offensichtlich wurde dieses Update vom Unternehmen noch nicht offiziell angekündigt. Es ist also nicht genau bekannt, wann es veröffentlicht wird. WABetaInfo glaubt jedoch, dass die Funktion bereits ziemlich stabil funktioniert.

Diese Informationen reichen bereits aus, um zu verstehen, dass Sie nicht lange warten müssen, da es auch für Entwickler keinen Grund zur Verzögerung gibt und sie am meisten daran interessiert sind, User eine neue Benutzeroberfläche schneller zur Verfügung zu stellen.


Kann man WhatsApp auf zwei Geräten installieren

Eine weitere angenehme und mit Spannung erwartete Neuheit ist die Möglichkeit, WhatsApp auf mehreren Geräten gleichzeitig zu verwenden.

Laut WABetaInfo befindet sich die Funktion bereits in der letzten Entwicklungsphase. Der nächste Schritt ist der Start des Open Beta-Tests durch das WhatsApp-Team. Die Quelle empfiehlt jedem, der diese Funktionen ausprobieren möchte, sicherzustellen, dass man die Beta-Versionen von WhatsApp für Android und iOS verwendet.

Derzeit wissen wir über diese Funktion, dass ein WhatsApp-Konto auf vier Geräten gleichzeitig ausgeführt werden kann. Dies ist keine so große Zahl und dasselbe Telegramm erlaubt viel mehr, aber es ist immer noch mehr als jetzt. Es ist möglich gleichzeitig, einen Desktop-Computer, ein Tablet, einen Laptop und ein Smartphone zu verwenden.


Zwei WhatsApp

WhatsApp-Benutzer haben seit dem Start des Messenger im Jahr 2009 von echter Unterstützung für mehrere Geräte geträumt. Die Synchronisierung zwischen Geräten mit WhatsApp wird einfach nicht bereitgestellt. Mit WhatsApp kann derzeit nur ein Gerät mit einem Konto verbunden werden. Selbst die Desktop-Version von WhatsApp kann nur mit einer laufenden Anwendung auf einem Smartphone zusammenarbeiten und diese "spiegeln".

Wenn Sie sich an einem anderen Gerät anmelden müssen, können Sie die Verbindung mithilfe des SMS-Codes wiederherstellen und verwenden. Vor 10 Jahren war es cool, aber jetzt ist die Zeit vergangen und jeder Messenger mit Selbstachtung sollte richtig funktionieren, damit man ihn von jedem Gerät aus benutzen kann.

Am Ende sind Instant Messenger viel wichtiger als früher geworden und begleiten uns jeden Tag in unserem Leben.



Lesen Sie auch

Ich denke, Sie haben gehört, dass WhatsApp Ende letzten Jahres Benutzer gebeten hat, eine neue Vereinbarung zu akzeptieren, in der vor Plänen gewarnt wurde, Ihre Daten an Facebook weiterzuleiten. Trotz der Tatsache, dass der Messenger zuvor zu einem sozialen Netzwerk gehörte, erlaubte sich sein Management nie, über das Auslaufen von Benutzerdaten...

Kürzlich kündigte Tim Cook in einem Interview die Rückkehr von Apple nach München an. Apple will in München eine Milliarde Euro in diese Rendite investieren. Apple ist kein bayerisches Unternehmen und wird Kalifornien nicht verlassen. Aber sie schafft in München das größte Entwicklungszentrum für Mikroelektronik in Europa. Natürlich für sich...

Es wird unter Android-Nutzern als die Norm angesehen, alles, was iOS hat, auch zu wollen. Funktionen, Dienste, Schnittstellendesign, Sicherheitsmechanismen - sie sind bestrebt, die gesamte Palette der auf dem iPhone verfügbaren Tools zu portieren und an ihre Smartphones anzupassen.

Wie unterscheidet sich iOS von Android? Unterstützung, Fragmentierung, Intuition, Ökosystem - all dies sind Faktoren, die, obwohl sie relevant sind, im Großen und Ganzen nichts beeinflussen. Google erlaubt sich perfekt, Android zu aktualisieren. Nach der offiziellen Beendigung des Supports und der Verteilung neuer Funktionen über proprietäre...