Spotify und Apple Music Widget zum Startbildschirm in iOS 14 hinzufügen

24.09.2020

Seit der Veröffentlichung von iOS 14 sind die aktualisierten Widgets bei Benutzern unglaublich beliebt geworden. App Store-Tops sind nicht mehr wie früher soziale Netzwerke oder Instant Messenger, sondern Anwendungen zum Erstellen eigener Widgets wie Widgetsmith.

Apple hat die Möglichkeit hinzugefügt, Widgets anzupassen, sodass Sie zwischen verschiedenen Größen und Stilen wählen können, die Ihren Vorlieben entsprechen. Während die Widget-Unterstützung für integrierte Apps bereits in iOS 14 enthalten ist, sind Entwickler von Drittanbietern nicht in Eile.

Eine dieser beliebten Apps ist Spotify. Sie müssen jedoch nicht warten, bis die Serviceentwickler ein Update veröffentlicht haben. Sie können Ihrem iPhone-Startbildschirm schon jetzt ein Musik-Widget hinzufügen. Und das nicht nur für Spotify, sondern auch für Apple Music.

Viele Benutzer fordern Spotify seit einigen Tagen auf, ein Widget für iOS 14 hinzuzufügen. Spotify hat noch kein Update für seine Widgets-App für den Startbildschirm veröffentlicht, aber die TuneTrack-App eines Drittanbieters kann dieses Problem beheben.

Ob Spotify plant, iOS 14 ein eigenes Widget hinzuzufügen, bleibt abzuwarten, aber das Unternehmen verfügt nicht über die beste Erfolgsbilanz, wenn es darum geht, neue iOS- und Apple Watch-Funktionen schnell einzuführen.

Spotify Widget in iOS 14 hinzufügen

TuneTrack ist eine Drittanbieter-App, die in Apple Music, Spotify und Last.fm integriert ist. Mit der App können Sie Ihren Musikgeschmack verfolgen, indem Sie automatisch die beliebtesten Titel erkennen, Ihre eigenen Wiedergabelisten erstellen und vieles mehr. TuneTrack hat jedoch in den letzten Tagen aufgrund seines Spotify-Widgets für iOS 14 an Popularität gewonnen.

TuneTrack kann kostenlos im App Store heruntergeladen werden. Nach der Installation der App können Sie sie öffnen und sich bei Ihrem Spotify-Konto anmelden.

Kehren Sie nach dem Anmelden bei Ihrem Spotify-Konto zum Startbildschirm von iOS 14 zurück, rufen Sie den Modus zum Hinzufügen von Widgets auf und tippen Sie dann auf das "+" in der oberen rechten Ecke.

Durchsuchen Sie die Liste der Widget-Apps, die Sie installiert haben, bis Sie TuneTrack finden. Von dort aus können Sie das TuneTrack Spotify-Widget ganz einfach zu Ihrem iOS 14-Startbildschirm hinzufügen und an einer beliebigen Stelle platzieren.

Das Spotify-Widget wird alle fünf Minuten aktualisiert, oder Sie können die Aktualisierung in der TuneTrack-App im Einstellungsmenü erzwingen. Es wird angezeigt, welcher Titel gerade abgespielt wird. Dies bedeutet, dass Sie nicht zum Player oder zum Benachrichtigungscenter wechseln müssen. Und, es sieht einfach schön aus.


Apple Music Widget in iOS 14 hinzufügen

Übrigens bietet TuneTrack auch ein Widget für Apple Music. Wenn Sie also dasselbe Widget auf Ihrem Startbildschirm haben möchten, können Sie es hinzufügen. Melden Sie sich einfach bei Apple Music anstelle von Spotify an und wählen Sie beim Hinzufügen des Widgets die Option für Apple Music aus.

Abgesehen davon können Sie in einer App wie Widgetsmith jederzeit Ihre eigenen Widgets erstellen.



Lesen Sie auch

Ich denke, Sie haben gehört, dass WhatsApp Ende letzten Jahres Benutzer gebeten hat, eine neue Vereinbarung zu akzeptieren, in der vor Plänen gewarnt wurde, Ihre Daten an Facebook weiterzuleiten. Trotz der Tatsache, dass der Messenger zuvor zu einem sozialen Netzwerk gehörte, erlaubte sich sein Management nie, über das Auslaufen von Benutzerdaten...

Kürzlich kündigte Tim Cook in einem Interview die Rückkehr von Apple nach München an. Apple will in München eine Milliarde Euro in diese Rendite investieren. Apple ist kein bayerisches Unternehmen und wird Kalifornien nicht verlassen. Aber sie schafft in München das größte Entwicklungszentrum für Mikroelektronik in Europa. Natürlich für sich...

Es wird unter Android-Nutzern als die Norm angesehen, alles, was iOS hat, auch zu wollen. Funktionen, Dienste, Schnittstellendesign, Sicherheitsmechanismen - sie sind bestrebt, die gesamte Palette der auf dem iPhone verfügbaren Tools zu portieren und an ihre Smartphones anzupassen.

Wie unterscheidet sich iOS von Android? Unterstützung, Fragmentierung, Intuition, Ökosystem - all dies sind Faktoren, die, obwohl sie relevant sind, im Großen und Ganzen nichts beeinflussen. Google erlaubt sich perfekt, Android zu aktualisieren. Nach der offiziellen Beendigung des Supports und der Verteilung neuer Funktionen über proprietäre...