Samsung Galaxy Buds Live oder Apple AirPods: Welche Kopfhörer sind besser

13.09.2020

Traditionell veranstaltet der Hauptkonkurrent aus Südkorea, Samsung, jedes Jahr, etwa einen Monat vor dem bedeutendsten Apple-Event, bei dem normalerweise neue Flaggschiff-Smartphones mit einem charakteristischen Apple-Logo auf der Rückseite vorgestellt werden, seine eigene Veranstaltung namens Galaxy Unpacked, auf der er seine Innovationen präsentiert.

Auf der diesjährigen Galaxy Unpacked 2020 wurden zwei Top-Smartphones - das Galaxy Note 20 und das Note 20 Ultra, das Galaxy Tab S7 und das Tab S7 +, die Galaxy Watch 3 Smartwatch und die neuen Galaxy Buds Live Kopfhörer einem breiten Publikum vorgestellt. Versuchen wir, alle Vor- und Nachteile des Samsung Galaxy Buds Live gegenüber dem AirPods Pro herauszufinden.

Jedes dieser Produkte steht bereits zum Verkauf, und viele Leser unserer Website hatten bereits die Möglichkeit, sich persönlich mit den neuen Produkten vertraut zu machen, sie zu testen und mit den entsprechenden Gadgets von Apple zu vergleichen.

Ich hatte das Glück, mich mit dem drahtlosen Samsung Galaxy Buds Live zu befassen, in dem Samsung offiziell die ANC-Technologie (Active Noise Cancellation) angekündigt hat, d. h. die aktive Geräuschunterdrückung, die es mit dem AirPods Pro auf die gleiche Höhe bringt.


Samsung Galaxy Buds Live drahtlose Kopfhörer

Samsung hat in diesem Jahr die dritte Generation seiner TWS-Kopfhörer herausgebracht. Im Gegensatz zu den beiden vorherigen, die den Formfaktor von In-Ear-Kopfhörern hatten, wie die gleichen Airpods Pro, ist die Neuheit von 2020 die üblichen "Kopfhörer" mit einer charakteristischen bohnenförmigen Form.

Jemand nennt sie scherzhaft Bohnen, jemand Nieren, aber die Tatsache bleibt - Samsung hat es geschafft, eine fast ideale Form der Kopfhörer zu schaffen, die die Anatomie der Hörorgane berücksichtigt und gleichzeitig ästhetisch sehr schön ist.


AirPods vs Galaxy Buds Live Vergleich

Die Kopfhörer von Samsung sind in drei glänzenden Farben erhältlich: Schwarz, Weiß und Bronze. Entsprechend farbig sind auch die Ladekoffer der Kopfhörer. Aber das Bronzegehäuse ist im Gegensatz zu Schwarz und Weiß matt, es werden weniger auffällige Kratzer sichtbar, die unmittelbar nach ein paar Wochen aktiven Gebrauchs auf dem Kunststoff unvermeidlich sind.

Im Allgemeinen ist die Bronzefarbe eine Neuheit und dürfte bei Käufern am beliebtesten sein. Neben dem Ladekabel mit USB-C-Anschluss enthält das Kit spezielle Gummipads für die Kopfhörer.

Die Ladetasche für Samsung-Kopfhörer geht im Gegensatz zu ihrem Apple-Gegner nicht von einer vertikalen, sondern von einer horizontalen Platzierung der Kopfhörer aus und ähnelt daher sehr einer Schmuckschatulle.

Ein weiterer Unterschied zu AirPods ist das Vorhandensein von zwei Statusanzeigen für das Gadget. Eine innere befindet sich zwischen den Kopfhörern und die andere äußere befindet sich an der vorderen Unterkante des Gehäuses. Außerdem fehlt dem Gehäuse eine Taste zum Zurücksetzen und Koppeln der Kopfhörer mit anderen Geräten - Audioquellen.

  •  Subjektiv ist das Gehäuse sehr bequem und passt genauso gut in eine Jeanstasche wie AirPods Pro.

Zum Koppeln mit anderen Geräten müssen Sie die Kopfhörer nicht in die Tasche stecken, den Deckel öffnen und den runden Knopf auf der Rückseite drücken. Sie müssen nur die Kopfhörer mit Ihrem Finger berühren, wenn diese in Ihre Ohren stecken, bis Sie ein deutliches Tonsignal hören. Und warum sind die Ingenieure von Apple nicht auf diese Idee gekommen?


Technische Daten von Samsung Galaxy Buds Live und AirPods Pro

Einerseits wäre es angesichts des Formfaktors des Galaxy Buds Live korrekter, sie mit den AirPods zu vergleichen, aber da Samsung die aktive Geräuschunterdrückung in seinen Kopfhörern deklariert hat, werden wir sie mit den AirPods Pro vergleichen. Der Einfachheit halber werden die Hauptparameter in der folgenden Tabelle beschrieben.

Wie klingen Galaxy Buds Live im Vergleich zu AirPods Pro

Ich kann nur meine subjektiven Eindrücke vermitteln. Wenn AirPods Pro eignen sich hervorragend zum Hören von Radiosendern und Podcasts. Samsung-Kopfhörer als In-Ear-Kopfhörer verarbeiten paradoxerweise Bässe und hohe Frequenzen besser.

Aus Gründen der Fairness sollte beachtet werden, dass beide Geräte sowohl mit Android- als auch mit iOS-Smartphones funktionieren. Wenn AirPods Pro ihr Potenzial mit dem iPhone voll ausschöpfen, dann kann Galaxy Buds Live sein Potenzial mit Samsung-Smartphones ausschöpfen.

Und doch bietet eine proprietäre Anwendung für ein Smartphone von Samsung einen eingebauten Equalizer mit sechs Voreinstellungen, von denen mir persönlich zwei gefallen haben. Leider ist es nicht möglich, manuell mit den verschiedenen Frequenzreglern zu spielen.


Galaxy Buds Live und AirPods Pro im Vergleich auf Benutzerfreundlichkeit

Um ehrlich zu sein, muss ich manchmal viel Zeit mit Kopfhörern verbringen. Ich höre viel Musik und Podcasts und muss jeden Tag eine Menge Anrufe bei der Arbeit entgegennehmen. Gleichzeitig kann ich nicht sagen, dass ich die Applekopfhörer sehr satt habe. Trotzdem macht sich der Formfaktor bemerkbar. Im Sommer schwitzen die Ohren stark und der Wunsch, sie aus den Gehörgängen herauszuziehen, entsteht schneller. Die "Bohnen" von Samsung erschienen mir in dieser Hinsicht subjektiv bequemer.


Welche drahtlosen Kopfhörer wählen

Zusammenfassend möchte ich Folgendes festhalten. Sowohl der Apple AirPods Pro als auch das Samsung Galaxy Buds Live sind TWS-würdige Kopfhörer auf dem Markt. Wenn das Gadget hauptsächlich als komfortables Headset zum Telefonieren oder für Konferenzen verwendet werden soll, lohnt es sich auf jeden Fall, Kopfhörer von Samsung mitzunehmen.

Wenn eine hochwertige Geräuschunterdrückung in der U-Bahn, am Bahnhof und an anderen lauten Orten von grundlegender Bedeutung ist, ist die Wahl klar - dies ist ausschließlich AirPods Pro. Die gleiche Wahl wird getroffen, wenn es für Sie wichtig ist, dass niemand hört, welche Musik Sie hören oder worüber Ihr Gesprächspartner am Telefon spricht.

Aber wenn Sie sozusagen eine "ausgewogene" Option benötigen: ein Headset, Musik, Podcasts, Radio, dann würde ich heute Samsung vollständig bevorzugen, obwohl Apple seine Palette an drahtlosen Kopfhörern noch nicht aktualisiert hat, und der Preis von 140 € würde dabei eine bedeutende Rolle spielen.

Bilder Quelle: Amazon


Lesen Sie auch

Ich denke, Sie haben gehört, dass WhatsApp Ende letzten Jahres Benutzer gebeten hat, eine neue Vereinbarung zu akzeptieren, in der vor Plänen gewarnt wurde, Ihre Daten an Facebook weiterzuleiten. Trotz der Tatsache, dass der Messenger zuvor zu einem sozialen Netzwerk gehörte, erlaubte sich sein Management nie, über das Auslaufen von Benutzerdaten...

Kürzlich kündigte Tim Cook in einem Interview die Rückkehr von Apple nach München an. Apple will in München eine Milliarde Euro in diese Rendite investieren. Apple ist kein bayerisches Unternehmen und wird Kalifornien nicht verlassen. Aber sie schafft in München das größte Entwicklungszentrum für Mikroelektronik in Europa. Natürlich für sich...

Es wird unter Android-Nutzern als die Norm angesehen, alles, was iOS hat, auch zu wollen. Funktionen, Dienste, Schnittstellendesign, Sicherheitsmechanismen - sie sind bestrebt, die gesamte Palette der auf dem iPhone verfügbaren Tools zu portieren und an ihre Smartphones anzupassen.

Wie unterscheidet sich iOS von Android? Unterstützung, Fragmentierung, Intuition, Ökosystem - all dies sind Faktoren, die, obwohl sie relevant sind, im Großen und Ganzen nichts beeinflussen. Google erlaubt sich perfekt, Android zu aktualisieren. Nach der offiziellen Beendigung des Supports und der Verteilung neuer Funktionen über proprietäre...