Ist es möglich, Android-Apps unter Windows auszuführen

29.11.2020

Mussten Sie jemals eine Android-App unter Windows ausführen? Ich ehrlich gesagt nie. Aber schließlich ziehe ich absolut nicht den Titel eines Benchmarks heran, und wenn dieses Thema für mich irrelevant ist, bedeutet es überhaupt nicht, dass es für andere irrelevant ist. Dies geht aus der Beliebtheit der entsprechenden Suchanfrage hervor, die regelmäßig an Google gerichtet wird, wenn nicht an Millionen, dann an mindestens Tausende von Nutzern. Daher war es unmöglich, diese Frage weiter zu ignorieren.

Zunächst müssen Sie verstehen, dass Android-Apps zunächst weder unter Windows noch unter MacOS standardmäßig funktionieren können. Dabei ist nicht nur das Betriebssystem wichtig, sondern auch die Hardwarearchitektur, auf deren Grundlage Smartphones und Computer funktionieren. Wenn Smartphones über ARM verfügen, verfügen PCs über x86. Ich werde nicht auf technische Details eingehen, zumal wir dafür nicht hier sind, aber ich werde mit einem einfachen Beispiel erklären:

  • Wie Sie wahrscheinlich wissen, unterscheidet sich die Bahnstrecke in Russland und in Europa im Abstand zwischen den Schienen. Dementsprechend können Züge aus Russland nicht einfach das Territorium Europas betreten und umgekehrt. Es ist wichtig, dass die Waggons umgestellt werden. Wie Waggons benötigen auch Anwendungen entweder Drehgestellwechsel oder eine universelle Anpassung an verschiedene Spurweiten. Vielleicht ist der Vergleich nicht der intelligenteste, aber er ist einfach und unkompliziert.


Unterstützung für Android-Apps unter Windows

Bei Android-Apps, die unter Windows gestartet werden müssen, war die Emulation. Das heißt, begeisterte Entwickler haben, wenn sie es brauchten, einfach einen Emulator wie Rosetta 2 verwendet und die mobile Anwendung glauben lassen, dass sie in einer geeigneten Umgebung gestartet wird. Wenn Rosetta 2 jedoch vollautomatisch ist, ist die Emulation unter Windows ein komplexerer Prozess, der von der direkten Teilnahme sachkundiger Benutzer abhängt.

Microsoft hat beschlossen, Windows native Unterstützung für Android-Apps hinzuzufügen. Im Rahmen des Projekts Latte werden Kompatibilitätsstudien durchgeführt. Das ultimative Ziel des Unternehmens ist es, Android-Apps mit wenig oder keiner Codeänderung in den Microsoft Store zu bringen. Dies geschieht, damit Windows-Benutzer mobile Software herunterladen und ohne zusätzliche Manipulationen auf ihren Computern ausführen können.

Arbeiten mit Android-Apps unter Windows

Die kommerzielle Umsetzung des Projekts Latte soll im nächsten Jahr erfolgen. Trotzdem ist dieses Projekt ziemlich kompliziert und es bleibt nicht viel Zeit bis Ende dieses Jahres. Wie dem auch sei, der Start von Project Latte wird viele Probleme für ein breites Publikum von Windows-PC-Besitzern lösen, die in der Lage sein werden, mit der erforderlichen Software auf einem Computer zu arbeiten und mobile Spiele darauf auszuführen.

Ich bin mir nicht sicher, ob dies das Hauptziel von Benutzern ist, die die Kompatibilität von Android-Apps erreichen möchten, aber an sich ist das Vorhandensein einer solchen Möglichkeit eindeutig besser als das Fehlen.

Brauche ich die Möglichkeit, Android-Apps unter Windows auszuführen? Nein. Erstens, weil ich einen Mac habe, und zweitens, weil die überwiegende Mehrheit der von mir verwendeten Android-Apps am bequemsten auf dem Touchscreen des Smartphones zu verwenden ist. Eine andere Sache ist, dass ich die Vielseitigkeit sehr schätze.



Lesen Sie auch

Am 26. Januar veröffentlichte Apple die endgültige Version von iOS 14.4. Die Entwickler des Unternehmens bereiteten das Update für den Start in nur zwei Phasen des Betatests vor, was selbst für Pass-Through-Updates, deren Test 5-7 Stufen dauert, ziemlich untypisch ist.

Vor einigen Jahren, als Apple Face ID auf den Markt brachte, folgten viele Smartphone-Hersteller diesem Beispiel und versuchten, ihren Benutzern Gesichtserkennungstechnologie anzubieten. Für einige war es besser, für andere schlechter, aber selbst die fortschrittlichsten Optionen erwiesen sich als vollständige Schlacke.

Jeder AirPods-Benutzer hatte ein Problem, als seine Kopfhörer schmutzig wurden und so aussahen, dass selbst der Besitzer sie nicht in seine Ohren stecken wollte. Dies erklärt sich aus der Physiologie des menschlichen Körpers und einfach aus der Tatsache, dass wir in einer ziemlich schmutzigen Welt leben.

Der IT-Sektor entwickelt sich so schnell, dass viele Menschen einfach keine Zeit haben, auf die Veränderungen zu reagieren, die seit langem bekannte und vertraute Geräte durchlaufen. Aber wenn die Flash-Laufwerke über Nacht durch Cloud-Speicher ersetzt worden sind, dann ging mit der Flash-Technologie von Adobe alles viel langsamer voran. Diese...

Für Apple war 2020 wie für alle ein sehr schwieriges Jahr - aber trotz allem wurde es eines der besten in seiner gesamten Geschichte, vielleicht sogar das beste. Zusätzlich zu den Schwierigkeiten, die allen Menschen gemeinsam haben (Covid-19), musste das Unternehmen seine eigenen, persönlichen Schwierigkeiten überwinden.

Wahrscheinlich wird niemand leugnen, dass WhatsApp die weltweit beliebteste Instant Messaging-Plattform ist. Die App funktioniert gut auf Smartphones, etwas schlechter auf Tablets und Computern, unterstützt jedoch eine End-to-End-Verschlüsselung. Selbst wenn Sie WhatsApp nicht mögen, können Sie nicht leugnen, dass die Anwendung so sehr in unser...