iPhone Cache leeren: So bekommen Sie mehr Speicherplatz auf Ihrem Gerät

13.12.2020

Im Laufe der Jahre, in denen das iPhone verwendet wird, sammeln sich auf dem iPhone viele Daten an - von Musik und Apps bis hin zu Fotos, Videos und Screenshots. Und selbst wenn Sie über mehr als 50 GB Speicherplatz auf Ihrem iPhone verfügen, müssen Sie dennoch zusätzlichen Speicher in iCloud kaufen, damit die Sicherung weiter geführt wird (Sie wollen doch nicht alle Ihre Dateien verlieren?).

Jemand flippt im Allgemeinen aus und richtet das iPhone wie neu ein. Es gibt jedoch eine andere Option, die kein Geld und solch drastische Maßnahmen erfordert - um wieder Speicherplatz auf dem iPhone zu bekommen. Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen.


Apps löschen und mehr Speicherplatz bekommen

Bei geringem Speicherplatz hat Apple eine Funktion bereitgestellt, mit der nicht verwendete Apps automatisch deinstalliert werden können, um iPhone Cache zu leeren. Zum Beispiel habe ich viele Programme auf meinem iPhone, die ich alle paar Monate ausführe. Warum belegen sie Speicherplatz auf meinem Telefon, wenn es einfacher ist, sie bei Bedarf erneut herunterzuladen?

Gehen Sie folgendermaßen vor, um das automatische Entfernen von Apps auf dem iPhone zu aktivieren:

  • Öffnen Sie "Einstellungen"
  • Scrollen Sie zum Menü "App Store"
  • Öffnen Sie es und scrollen Sie zum Menü "Unbenutzte Apps auslagern"
  • Schalten Sie den Kippschalter neben diesem Element ein

Wenn diese Funktion aktiviert ist, werden nicht verwendete Apps automatisch gelöscht, ihre Daten werden jedoch gespeichert - falls Sie sie plötzlich wiederherstellen.


So leeren Sie den Cache auf dem iPhone

Wenn Sie Ihr iPhone an Ihren Computer anschließen oder im Abschnitt "iPhone-Speicher" haben Sie wahrscheinlich den Abschnitt "Andere" gesehen. Alles, was das System diesem oder jenen Daten nicht zuordnen kann, wird dort abgelegt: Dies ist der iOS-Cache, der Anwendungscache, die Daten, die nach erfolgloser Synchronisierung mit iTunes oder Finder auf einem PC bzw. Mac übrig bleiben, temporäre Dateien usw.

Der effektivste Weg, den Cache auf dem iPhone zu leeren, besteht darin, die Apps zu deinstallieren, die am meisten Speicherplatz beanspruchen, und sie dann neu zu installieren. Sie können solche Anwendungen im Menü "Einstellungen" - "Allgemein" - "iPhone-Speicher" identifizieren.

Zum Beispiel benötigt mein iPhone WhatsApp mit seinem Cache mehr als 800 MB, obwohl die Anwendung selbst ungefähr 80 MB wiegt. Da die Korrespondenz nicht auf dem Gerät gespeichert ist (außer bei geheimen Chats), kann ich sie sicher vom iPhone löschen und im App Store neu installieren.

Cache auf dem iPhone zu leeren ist sehr einfach - Sie müssen das iPhone regelmäßig neu starten. Nach einem weiteren Neustart wurde auf meinem iPhone fast 700 MB aus dem Bereich "Andere" freigegeben.

Jemand löst das Problem, indem man das iPhone auf die Werkseinstellungen zurücksetzt und aus einem Backup wiederherstellt. Ich habe diese Methode ausprobiert - maximal 500 MB wurden freigegeben. Ich habe auch spezielle Dienstprogramme wie Phone Clean ausprobiert. Mit Hilfe dieser Software konnten auch bis zu 300 MB - 400 MB Speicherplatz auf dem Gerät freigegeben werden. Es ist aber viel effizienter, die "gefräßigen" Anwendungen einfach neu zu installieren.


So leeren Sie den Cache in Safari

Wenn Sie den von Safari belegten Speicherplatz nicht bereinigen, kann Ihr iPhone-Browser mit der Zeit eine inakzeptable Größe erreichen. Dies ist jedoch leicht zu handhaben.

  • Öffnen Sie "Einstellungen"
  • Gehen Sie zum Menü "Safari"
  • Klicken Sie auf "Verlauf und Websitedaten löschen"

Danach müssen Sie sich jedoch auf neue Weise bei allen Internetdiensten anmelden, die Sie über den Browser verwenden. Der Schlüsselbundzugriff hilft Ihnen dabei.


So löschen Sie Screenshots auf dem iPhone

Irgendwie ging mir fast der freie Speicherplatz auf meinem iPhone aus, ich schaute in den "Speicher" - es wurde gezeigt, dass der größte Teil des Speicherplatzes von Fotos belegt ist. Ich wollte sie löschen und habe festgestellt, dass ich über mehrere Jahre ungefähr 20.000 (!) Screenshots auf meinem iPhone hatte! Wussten Sie, dass einige Screenshots 8 MB - 9 MB schwer sind? Schlussfolgerungen. Wenn Sie auch unnötige Screenshots entfernen möchten, finden Sie diese im Abschnitt Screenshots der Foto-App.

Ich habe alle Screenshots gleichzeitig ausgewählt und auf "Alle löschen" geklickt. Das Löschen der Screenshots dauerte einige Zeit - das iPhone fror mehrmals ein, aber schließlich gab es viel freien Speicherplatz.



Lesen Sie auch

Am 26. Januar veröffentlichte Apple die endgültige Version von iOS 14.4. Die Entwickler des Unternehmens bereiteten das Update für den Start in nur zwei Phasen des Betatests vor, was selbst für Pass-Through-Updates, deren Test 5-7 Stufen dauert, ziemlich untypisch ist.

Vor einigen Jahren, als Apple Face ID auf den Markt brachte, folgten viele Smartphone-Hersteller diesem Beispiel und versuchten, ihren Benutzern Gesichtserkennungstechnologie anzubieten. Für einige war es besser, für andere schlechter, aber selbst die fortschrittlichsten Optionen erwiesen sich als vollständige Schlacke.

Jeder AirPods-Benutzer hatte ein Problem, als seine Kopfhörer schmutzig wurden und so aussahen, dass selbst der Besitzer sie nicht in seine Ohren stecken wollte. Dies erklärt sich aus der Physiologie des menschlichen Körpers und einfach aus der Tatsache, dass wir in einer ziemlich schmutzigen Welt leben.

Der IT-Sektor entwickelt sich so schnell, dass viele Menschen einfach keine Zeit haben, auf die Veränderungen zu reagieren, die seit langem bekannte und vertraute Geräte durchlaufen. Aber wenn die Flash-Laufwerke über Nacht durch Cloud-Speicher ersetzt worden sind, dann ging mit der Flash-Technologie von Adobe alles viel langsamer voran. Diese...

Für Apple war 2020 wie für alle ein sehr schwieriges Jahr - aber trotz allem wurde es eines der besten in seiner gesamten Geschichte, vielleicht sogar das beste. Zusätzlich zu den Schwierigkeiten, die allen Menschen gemeinsam haben (Covid-19), musste das Unternehmen seine eigenen, persönlichen Schwierigkeiten überwinden.

Wahrscheinlich wird niemand leugnen, dass WhatsApp die weltweit beliebteste Instant Messaging-Plattform ist. Die App funktioniert gut auf Smartphones, etwas schlechter auf Tablets und Computern, unterstützt jedoch eine End-to-End-Verschlüsselung. Selbst wenn Sie WhatsApp nicht mögen, können Sie nicht leugnen, dass die Anwendung so sehr in unser...