iPhone-Benutzer sind bereits mehr als eine Milliarde

31.10.2020

Vor kurzem hat die iPhone-Nutzerbasis die psychologische Barriere von einer Milliarde Benutzern überwunden. Das Unternehmen hat dieses Ereignis vor ungefähr einem Monat aufgezeichnet, es jedoch vorgestern angekündigt. Es dauerte ungefähr einen Monat, um die Leistung zu überprüfen und zu bestätigen. In den Medien wurde es für sensationell erklärt, aber es war keine Sensation: Alles war darauf ausgerichtet, und das Überschreiten dieser unsichtbaren Linie wurde ungefähr jetzt erwartet.

Dies ist jedoch nicht einmal das Interessanteste, was Neil Cybart, der Leiter und Gründer von Above Avalon LLC, über den Verkauf von iPhone- und iOS-Geräten sagte, und vor allem sollte im nächsten Jahr mit einem Rekordumsatz für iPhone gerechnet werden.

Im September 2018 enthüllte Tim Cook bei der Eröffnung der iPhone-XS-Präsentation unter dem Motto "Gather Round" einige Statistiken (geheim) und sprach einen Satz aus, über den sich iPhone-Kenner immer noch streiten. Tim sagte, die Zahl der Benutzer von iOS-Geräten wird bald die 2-Milliarden-Marke erreichen. Formal hat er nicht gelogen: Wie viele Tage, Monate oder Jahre sich hinter diesem "wird bald" verbergen - ist unbekannt. Weder offizielle noch inoffizielle (aber vertrauenswürdige) Daten zeigen, dass diese Marke noch nicht erreicht wurde.


Wie viele iPhones gibt es auf der Welt

Der Verkauf des ersten iPhone sollte im Juni 2007 beginnen. Laut denjenigen, die daran beteiligt waren, das Gerät in einen mehr oder weniger akzeptablen Zustand zu bringen, war dieser Zeitraum nicht nur unrealistisch - es war ein reines Glücksspiel. Erst im Januar passierte etwas Schreckliches: Nacheinander traten Probleme auf, und selbst etwas, das endgültig geklärt zu sein schien, funktionierte nicht. Aber sie hatten keine Zeit, sich zu fürchten oder aufzuregen.

Jährlich werden etwa 1 Milliarde Smartphones verkauft, sagte Jobs. - Bis Ende nächsten Jahres werden wir 1 % dieses Marktes haben.

  • Der Verkauf von iPhone begann am 29. Juni 2007. Stand 29. Oktober 2020, vor 4.871 Tagen.

In den letzten zwei Tagen des dritten Geschäftsquartals 2007, 29. und 30. Juni, wurden 270.000 Einheiten verkauft. Im Juli-August-September - nur 1 Million und 120 Tausend. Dann - 2 Millionen 320 Tausend - und dann wurde das Publikum des Spielzeugs müde und die Verkäufe gingen rapide zurück: 1,7 Millionen, 0,72 Millionen - aber dann zeigte ein zufriedener Steve Jobs der Öffentlichkeit den ersten echten iPhone-Killer, es war das iPhone 3G. Im Jahr 2008 hatte das iPhone 1,1 % des weltweiten Mobilfunkmarktes und 8,2 % des Smartphone-Marktes. Steve hielt sein Wort.


Wie viele iPhones werden verkauft

Der Höchststand des Umsatzes (231,22 Millionen iPhones) wurde 2015 erreicht. Im Jahr 2016 ging der Absatz auf 211,78 Millionen Einheiten zurück. Dann begann sich die Situation zu verbessern - 2017 wurden 216,76 Millionen iPhones verkauft, 2018 - 217,7 Millionen.

Die schlechter als erwartete Nachfrage nach dem iPhone XS / XS Max, Probleme auf dem chinesischen Markt in China und die turbulente Freude der Medien, ließen den Absatz auf fast das Niveau von 2014 (auf 191 Millionen Einheiten im Jahr 2014) sinken - 168,77 Millionen iPhones wurden verkauft, aber im Jahr 2020 wird Apple nach den konservativsten Prognosen trotz allem (in China ist immer noch nicht alles in Ordnung - plus Pandemie) mindestens 200 Millionen iPhones verkaufen. Und sogar 200 Millionen nur iPhone 12 in all ihren Varianten.


Wer kauft iPhone

In Bezug auf die Annäherung an die Marke von 2 Milliarden iOS-Geräten könnte Tim Cook Recht haben: Tatsache ist, dass neben dem offiziell verkauften iPhone, iPad und iPod touch eine große Anzahl dieser Geräte auf dem Sekundärmarkt gekauft und in den Statistiken von Analysten und Apple selbst nicht berücksichtigt werden... Und die Zahl derer, die (offiziell) ihr erstes iPhone kaufen, nimmt nach Schätzungen von Above Avalon ab - nur 20 bis 30 Millionen pro Jahr.

Die Rekordzahl von iPhone SE 2020-Käufern, die zu iOS wechselten, wird höchstwahrscheinlich nicht im Zeitplan berücksichtigt. Die Ergebnisse von 2020 sind noch nicht zusammengefasst, und Überraschungen sind möglich - sowohl angenehm als auch nicht.



Lesen Sie auch

Ich denke, Sie haben gehört, dass WhatsApp Ende letzten Jahres Benutzer gebeten hat, eine neue Vereinbarung zu akzeptieren, in der vor Plänen gewarnt wurde, Ihre Daten an Facebook weiterzuleiten. Trotz der Tatsache, dass der Messenger zuvor zu einem sozialen Netzwerk gehörte, erlaubte sich sein Management nie, über das Auslaufen von Benutzerdaten...

Kürzlich kündigte Tim Cook in einem Interview die Rückkehr von Apple nach München an. Apple will in München eine Milliarde Euro in diese Rendite investieren. Apple ist kein bayerisches Unternehmen und wird Kalifornien nicht verlassen. Aber sie schafft in München das größte Entwicklungszentrum für Mikroelektronik in Europa. Natürlich für sich...

Es wird unter Android-Nutzern als die Norm angesehen, alles, was iOS hat, auch zu wollen. Funktionen, Dienste, Schnittstellendesign, Sicherheitsmechanismen - sie sind bestrebt, die gesamte Palette der auf dem iPhone verfügbaren Tools zu portieren und an ihre Smartphones anzupassen.

Wie unterscheidet sich iOS von Android? Unterstützung, Fragmentierung, Intuition, Ökosystem - all dies sind Faktoren, die, obwohl sie relevant sind, im Großen und Ganzen nichts beeinflussen. Google erlaubt sich perfekt, Android zu aktualisieren. Nach der offiziellen Beendigung des Supports und der Verteilung neuer Funktionen über proprietäre...