Google wird einige Google Mail-Konten löschen

17.11.2020

Ich denke, Sie wissen bereits, dass Google beschlossen hat, den uneingeschränkten Zugriff auf "Google Fotos" zu sperren, wodurch die für Bilder und Videos verfügbare Menge nur durch den Speicherplatz in Google Drive begrenzt wird. Die neue Regel tritt erst im nächsten Jahr in Kraft, aber das Unternehmen hat beschlossen, die Benutzer im Voraus zu warnen, um ihnen Zeit für die Vorbereitung zu geben.

Hinter diesen Nachrichten, blieb jedoch eine andere, die für alle, die Google-Dienste mit variabler Aktivität nutzen, nicht weniger wichtige Sache, unbemerkt. Es stellt sich heraus, dass der Suchriese nächstes Jahr plant, die Konten einiger Benutzer zu deaktivieren.

Nach den offiziellen Informationen, die Google auf seiner Website veröffentlicht hat, werden am 1. Juni 2021 einige Google Mail-Konten gelöscht. Die Liste auf Löschung enthält Konten, die seit zwei Jahren nicht mehr verwendet wurden.

Nichtbenutzung bedeutet nicht nur keine Verwendung von E-Mails, sondern auch das Fehlen jeglicher Aktivitäten in den mit einem bestimmten Konto verbundenen Diensten. Wenn Sie sich zwei Jahre lang nicht bei Google Fotos, Google Drive oder Google One, Google Mail und anderen Diensten des Suchriesen angemeldet haben, wird Ihr Konto höchstwahrscheinlich gelöscht.


Welche Daten sind mit einem Google-Konto verknüpft

Das Löschen eines Kontos beinhaltet nicht nur das Sperren des Zugriffs auf E-Mails, sondern auch alle Inhalte, die mit Ihrem Profil verknüpft sind. Das heißt, dies ist ein ziemlich umfangreiches Datenspektrum:

  • Fotos und Videos auf Google Fotos;
  • E-Mails von Google Mail;
  • Google-Kontakte;
  • Google Kalender, Termine und Erinnerungen;
  • Suchverlauf;
  • Daten aus der Google Drive / Google One-Cloud;
  • Android Smartphone Backups;
  • Verlauf der Besuche in Google Maps;
  • Rechnungsinformationen und Lieferadresse.

Tatsächlich müssen noch viel mehr Informationen gelöscht werden. Aber selbst das, was ich gerade aufgelistet habe, reicht offensichtlich aus, um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, was Sie verlieren könnten, wenn Sie die Warnung von Google über das Löschen Ihres Kontos ignorieren.


Google will mein Konto löschen

Das Löschen erfolgt jedoch nicht über Nacht. Vor dem Deaktivieren Ihres Kontos sendet Google eine Inaktivitätswarn-E-Mail und fordert Sie auf, Ihre Bereitschaft zur weiteren Verwendung zu bestätigen. Bisher gibt es kein Beispiel für einen solchen Brief, aber höchstwahrscheinlich enthält er entweder einen Link, der befolgt werden muss, um die Gültigkeit des Kontos zu verlängern, oder einen automatischen Auslöser, der die Tatsache des Lesens des Briefes bestimmt und den Löschvorgang abbricht.

Alternativ können Sie versuchen, Google im Voraus darüber zu informieren, dass Sie Ihr Konto benötigen, und es weiterhin verwenden. Dazu reicht es aus, eine sehr einfache Aktion auszuführen. Alles, was Sie brauchen, ist, zu Ihrem Profil eines der Dienste des Suchriesen zu gehen und Maßnahmen zu ergreifen.

Laden Sie beispielsweise ein Foto in Google Fotos hoch, senden Sie eine E-Mail über Google Mail oder laden Sie beispielsweise etwas in Google Drive hoch.



Lesen Sie auch

Ich denke, Sie haben gehört, dass WhatsApp Ende letzten Jahres Benutzer gebeten hat, eine neue Vereinbarung zu akzeptieren, in der vor Plänen gewarnt wurde, Ihre Daten an Facebook weiterzuleiten. Trotz der Tatsache, dass der Messenger zuvor zu einem sozialen Netzwerk gehörte, erlaubte sich sein Management nie, über das Auslaufen von Benutzerdaten...

Kürzlich kündigte Tim Cook in einem Interview die Rückkehr von Apple nach München an. Apple will in München eine Milliarde Euro in diese Rendite investieren. Apple ist kein bayerisches Unternehmen und wird Kalifornien nicht verlassen. Aber sie schafft in München das größte Entwicklungszentrum für Mikroelektronik in Europa. Natürlich für sich...

Es wird unter Android-Nutzern als die Norm angesehen, alles, was iOS hat, auch zu wollen. Funktionen, Dienste, Schnittstellendesign, Sicherheitsmechanismen - sie sind bestrebt, die gesamte Palette der auf dem iPhone verfügbaren Tools zu portieren und an ihre Smartphones anzupassen.

Wie unterscheidet sich iOS von Android? Unterstützung, Fragmentierung, Intuition, Ökosystem - all dies sind Faktoren, die, obwohl sie relevant sind, im Großen und Ganzen nichts beeinflussen. Google erlaubt sich perfekt, Android zu aktualisieren. Nach der offiziellen Beendigung des Supports und der Verteilung neuer Funktionen über proprietäre...