Google Play: die besten Apps für Android im Jahr 2020

04.12.2020

Große und kleine Unternehmen ziehen jedes Jahr Bilanz. Einige vergleichen die Einnahmen und Ausgaben, andere berechnen das Wachstum des Publikums und wieder andere recherchieren die öffentliche Meinung zu einem bestimmten Thema. Zum Beispiel hat Google beschlossen, die besten Android-Apps auszuwählen und eine Liste davon zu veröffentlichen.

Um den Anstand zu wahren und den Nutzern nicht nur ihre Meinung aufzuzwingen, hat Google beschlossen, die Bewertung in zwei Teile zu teilen. Der erste umfasst Anwendungen, die das Unternehmen selbst ausgewählt hat, und der zweite - die Apps, die Benutzer selbst ausgewählt haben. Es ist wichtig, dass die meisten Apps aus der Nutzerbewertung mit der Bewertung von Google selbst übereinstimmten. Anscheinend unterscheidet sich die Meinung der Verbraucher nicht wesentlich von der Meinung der Suchriesen.

Die bestplatzierte App war die Loona Schlafmeditations-App. Laut der Google-Jury ist dies ein seltener Fall, in dem Nützlichkeit auf Einfallsreichtum und Vergnügen trifft, gepaart mit schönem Design und Rücksichtnahme bis ins kleinste Detail. Loona hilft Ihnen beim Entspannen vor dem Schlafengehen mit virtuellen Szenen aus Geräuschen und Licht.

Neben der einfach besten Apps hat Google mehrere Kategorien identifiziert, in die mehrere Programme aufgenommen wurden, die in ihrer Klasse am besten sind:

Die besten Apps für jeden Tag

Die besten Apps zur Selbstentwicklung

Die besten Apps für Unterhaltung

Ranking der besten Apps für Android

Der People's Choice Award ging seltsamerweise nicht nur an eine Anwendung, sondern an ein ganzes Paket - Microsoft Office:

  • Word
  • Excel
  • PowerPoint
  • OneDrive
  • Outlook
  • SharePoint

Tatsächlich enthält das Paket mehrere Anwendungen gleichzeitig. Da Microsoft kürzlich beschlossen hat, sie technisch zu einem großen Programm zusammenzuführen, indem es als Gewinner ausgewählt wurde, hat Google nichts falsch gemacht. Darüber hinaus sind die Anwendungen, aus denen das Paket besteht, verwandt und für die Arbeit im Büro oder für die Ausführung von Büroaufgaben aus der Ferne vorgesehen.

Neben Microsoft Office waren folgende Apps unter den Kandidaten für den Sieg:

Ich verstehe sehr gut, warum Zoom, Microsoft Word und Instories in dieser Bewertung enthalten sind. Schließlich mussten Menschen in Quarantäne arbeiten und Spaß haben. Eine andere Sache ist, dass ich die Reface-Apps für mich unterstreichen kann. Die App basiert auf einem neuronalen Netzwerk, das Ihre Fotos verwendet, um Deepfakes zu erstellen. Ich denke, wenn mehr Leute rechtzeitig über Reface Bescheid wüssten, könnte diese App die Nase vorn haben.



Lesen Sie auch

Ich denke, Sie haben gehört, dass WhatsApp Ende letzten Jahres Benutzer gebeten hat, eine neue Vereinbarung zu akzeptieren, in der vor Plänen gewarnt wurde, Ihre Daten an Facebook weiterzuleiten. Trotz der Tatsache, dass der Messenger zuvor zu einem sozialen Netzwerk gehörte, erlaubte sich sein Management nie, über das Auslaufen von Benutzerdaten...

Kürzlich kündigte Tim Cook in einem Interview die Rückkehr von Apple nach München an. Apple will in München eine Milliarde Euro in diese Rendite investieren. Apple ist kein bayerisches Unternehmen und wird Kalifornien nicht verlassen. Aber sie schafft in München das größte Entwicklungszentrum für Mikroelektronik in Europa. Natürlich für sich...

Es wird unter Android-Nutzern als die Norm angesehen, alles, was iOS hat, auch zu wollen. Funktionen, Dienste, Schnittstellendesign, Sicherheitsmechanismen - sie sind bestrebt, die gesamte Palette der auf dem iPhone verfügbaren Tools zu portieren und an ihre Smartphones anzupassen.

Wie unterscheidet sich iOS von Android? Unterstützung, Fragmentierung, Intuition, Ökosystem - all dies sind Faktoren, die, obwohl sie relevant sind, im Großen und Ganzen nichts beeinflussen. Google erlaubt sich perfekt, Android zu aktualisieren. Nach der offiziellen Beendigung des Supports und der Verteilung neuer Funktionen über proprietäre...

Samsung hatte noch nie eine besonders ehrfürchtige Haltung gegenüber der Aktualisierung seiner Smartphones. Erst in den letzten ein oder zwei Jahren hat sie ihre Meinung zu diesem Phänomen radikal geändert und bereits früher als Google mit der Veröffentlichung von Updates begonnen.