Google kündigt neue Funktionen für Google Maps an

Google Maps - die beliebtesten Karten für Smartphones! Sie sind auf allen Android-Smartphones und iPhones installiert und sehr praktisch zu bedienen. Die Entwickler führen ständig neue Funktionen ein und jetzt gibt es einige neue. Lassen Sie uns herausfinden, auf welchen Geräten die neuen Funktionen funktionieren, in welchen Ländern und ob sie uns erreichen.


Neue Google Maps Funktionen

Informationen zu den neuen Funktionen wurden im offiziellen Google-Blog veröffentlicht. Das Unternehmen kündigt dort häufig seine Innovationen an. Und vor allem - die offizielle. Die Navigations-App bietet jetzt Funktionen wie erweiterte COVID-Informationen, aktuelle Lieferaufträge, den Fahrassistentenmodus und vieles mehr. Es stimmt, nicht alles wird auf der ganzen Welt verfügbar sein und einige Funktionen werden entweder nur einigen Ländern oder sogar nur den USA vorbehalten bleiben.

Insbesondere der Fahrmodus von Google Maps Assistant ist eine Funktion, auf die Nutzer lange gewartet haben. Der Fahrassistent-Modus wird jedoch als Vorschau und nicht als vollständige Funktion angezeigt.


Coronavirus-Daten in Google Maps

Bereits im September erschien auf Google Maps eine wichtige Ebene von COVID-19, die die durchschnittliche Anzahl von Coronavirus-Fällen in 220 Ländern aus offiziellen Quellen anzeigt.

Um den Nutzern eine sichere Navigation während der Ferienzeit zu ermöglichen, hat Google beschlossen, sein System zu verbessern, indem den Nutzern noch mehr Informationen zur Verfügung gestellt werden.

Beide Versionen von Google Maps für iOS und Android erhalten alle gemeldeten Fälle in diesem Bereich. Und auch Links zu lokalen Diensten für medizinische oder Notfallzwecke.


Öffentliche Verkehrsmittelbelegung in Google Maps

Die Verkehrsmittelbelegung in Echtzeit ist ebenfalls eine sehr notwendige und wichtige Funktion, die Google Maps mit Updates hinzugefügt wird. Mit dieser Funktion können Benutzer feststellen, wie voll ihr Bus oder Zug ist.

Ein kurzer Blick auf Verkehrsinformationen in Echtzeit kann einer Person helfen, ihre Pläne entsprechend anzupassen. Es ist zu beachten, dass die Genauigkeit der Ergebnisse von der Beliebtheit der Route und der Dichte des Passagierverkehrs an einem bestimmten Ort abhängt.


Google Lieferservice

Google Maps erhält außerdem den Status von Bestellungen vom Essen zum Mitnehmen und Lieferungen in Echtzeit. Diese Option steht zumindest vorerst nur Google Maps-Nutzern in den USA, Kanada, Deutschland, Australien, Brasilien und Indien zur Verfügung.

Man kann die Bestellung, Wartezeit sowie Lieferpreis verfolgen.


Google Maps Assistant

Eine lang erwartete Funktion, die seit langem getestet wurde, ist der Fahrmodus von Google Maps Assistant. Bitte beachten Sie, dass diese Funktion derzeit nur für Benutzer auf Englisch und nicht in allen Ländern verfügbar ist.

Mit dieser Funktion können Benutzer ihre Stimme verwenden, um Sprachanrufe zu beantworten oder Textnachrichten zu senden. Dazu können Benutzer den Assistenten auch dazu bringen, ihre Nachrichten laut vorzulesen, ohne auf ihr Telefon zu schauen.

Darüber hinaus können Sie die Medienwiedergabe steuern, ohne den Navigationsbildschirm zu verlassen. Das wird für viele nützlich sein.

Wie gesagt, nicht alle Funktionen werden sofort in allen Ländern verfügbar sein. Mit Ausnahme von Google Maps Assistant steht jedoch allen Nutzern von Android und iOS alles offen.

Es gibt noch keinen genauen Veröffentlichungstermin für das Update, aber gemäß den Versprechungen des Unternehmens wird es noch mehrere Wochen dauern. Vergessen Sie nicht, dass jetzt sogar Entwickler aufgrund der durch das Coronavirus auferlegten Einschränkungen schwer haben.

Aber wenn es so aussieht, werden auch diejenigen, die nicht alle oben genannten Funktionen erhalten, immer noch etwas Neues in der App finden. Google Maps bietet oft etwas Interessantes.



Lesen Sie auch

Am 26. Januar veröffentlichte Apple die endgültige Version von iOS 14.4. Die Entwickler des Unternehmens bereiteten das Update für den Start in nur zwei Phasen des Betatests vor, was selbst für Pass-Through-Updates, deren Test 5-7 Stufen dauert, ziemlich untypisch ist.

Vor einigen Jahren, als Apple Face ID auf den Markt brachte, folgten viele Smartphone-Hersteller diesem Beispiel und versuchten, ihren Benutzern Gesichtserkennungstechnologie anzubieten. Für einige war es besser, für andere schlechter, aber selbst die fortschrittlichsten Optionen erwiesen sich als vollständige Schlacke.

Jeder AirPods-Benutzer hatte ein Problem, als seine Kopfhörer schmutzig wurden und so aussahen, dass selbst der Besitzer sie nicht in seine Ohren stecken wollte. Dies erklärt sich aus der Physiologie des menschlichen Körpers und einfach aus der Tatsache, dass wir in einer ziemlich schmutzigen Welt leben.

Der IT-Sektor entwickelt sich so schnell, dass viele Menschen einfach keine Zeit haben, auf die Veränderungen zu reagieren, die seit langem bekannte und vertraute Geräte durchlaufen. Aber wenn die Flash-Laufwerke über Nacht durch Cloud-Speicher ersetzt worden sind, dann ging mit der Flash-Technologie von Adobe alles viel langsamer voran. Diese...

Für Apple war 2020 wie für alle ein sehr schwieriges Jahr - aber trotz allem wurde es eines der besten in seiner gesamten Geschichte, vielleicht sogar das beste. Zusätzlich zu den Schwierigkeiten, die allen Menschen gemeinsam haben (Covid-19), musste das Unternehmen seine eigenen, persönlichen Schwierigkeiten überwinden.

Wahrscheinlich wird niemand leugnen, dass WhatsApp die weltweit beliebteste Instant Messaging-Plattform ist. Die App funktioniert gut auf Smartphones, etwas schlechter auf Tablets und Computern, unterstützt jedoch eine End-to-End-Verschlüsselung. Selbst wenn Sie WhatsApp nicht mögen, können Sie nicht leugnen, dass die Anwendung so sehr in unser...