Google Kamera Update: Lichtanpassungen und Videostabilisierung

03.10.2020

Der Hauptvorteil von Google-Produkten war immer ihre Verfügbarkeit. Im Gegensatz zu den Entwicklungen von Apple, die ihre Präsenz so weit wie möglich einschränkten, versuchte der Suchriese, das Publikum selbst gleichmäßiger Dienste, ständig zu erweitern.

Zusammen mit dem Pixel 5 hat Google eine aktualisierte Google Kamera-App vorgestellt. Es ist Teil der Firmware des Unternehmens, wird jedoch bald für viele "Nicht-Pixel"-Geräte mit Android angepasst. Daher können alle Innovationen, die im aktuellen Update in Google Kamera enthalten sind, gleichermaßen für eine Vielzahl von Geräten als relevant angesehen werden und nicht nur für Vertreter der Google Pixel-Reihe.


Neue Funktionen in Google Kamera

Kleiner Haftungsausschluss: Nachfolgend finden Sie die von Google selbst angekündigten Innovationen. Es ist jedoch möglich, dass es tatsächlich etwas mehr neue Modi, Tools und Funktionen gibt.

  • HDR + mit Belichtung;
  • Aufnehmen von Porträtfotos im Nachtmodus;
  • Die Fähigkeit, die Lichtrichtung bei der Nachbearbeitung zu ändern;
  • Drei Stabilisierungsmodi für Video: Locked, Active und Cinematic Pan;
  • Ablehnung von Verschönerungsalgorithmen im Standardmodus;
  • Unterstützung für Ultraweitwinkelobjektive.

Besonders interessant sind meiner Meinung nach die Aufnahme von Porträtfotos im Nachtmodus und neues Stabilisierungsmodus. Die beiden Innovationen werden ausschließlich auf Software-Ebene implementiert, was wiederum die Professionalität der Google-Programmierer unterstreicht.

Das Aufnehmen von Porträts im Nachtmodus ist insofern eine Herausforderung, als die Kamera praktisch nicht mit der Perspektive arbeiten kann. Die Entwickler des Suchriesen haben es jedoch geschafft, den Porträtmodus und den Nachtsichtmodus zu kombinieren und selbst im Dunkeln einen Unschärfeeffekt hinter dem Motiv zu erzielen.


Videostabilisierung in Google Kamera

Zusätzliche Stabilisierungsmodi sind erforderlich, um ein gleichmäßigeres Bild zu erstellen. Aber wenn bei den ersten beiden im Allgemeinen auch unter dem Namen alles klar ist, dann ist Cinematic Pan von besonderem Interesse. Wenn Sie es aktivieren, nimmt die Kamera Videos mit 60 Bildern pro Sekunde auf und verlangsamt sie dann bei der Nachbearbeitung um die Hälfte. Das Ergebnis ist ein unglaublich flüssiges und dramatisches Video im Stil der besten Hollywood-Regisseure.


Lesen Sie auch

Ich denke, Sie haben gehört, dass WhatsApp Ende letzten Jahres Benutzer gebeten hat, eine neue Vereinbarung zu akzeptieren, in der vor Plänen gewarnt wurde, Ihre Daten an Facebook weiterzuleiten. Trotz der Tatsache, dass der Messenger zuvor zu einem sozialen Netzwerk gehörte, erlaubte sich sein Management nie, über das Auslaufen von Benutzerdaten...

Kürzlich kündigte Tim Cook in einem Interview die Rückkehr von Apple nach München an. Apple will in München eine Milliarde Euro in diese Rendite investieren. Apple ist kein bayerisches Unternehmen und wird Kalifornien nicht verlassen. Aber sie schafft in München das größte Entwicklungszentrum für Mikroelektronik in Europa. Natürlich für sich...

Es wird unter Android-Nutzern als die Norm angesehen, alles, was iOS hat, auch zu wollen. Funktionen, Dienste, Schnittstellendesign, Sicherheitsmechanismen - sie sind bestrebt, die gesamte Palette der auf dem iPhone verfügbaren Tools zu portieren und an ihre Smartphones anzupassen.

Wie unterscheidet sich iOS von Android? Unterstützung, Fragmentierung, Intuition, Ökosystem - all dies sind Faktoren, die, obwohl sie relevant sind, im Großen und Ganzen nichts beeinflussen. Google erlaubt sich perfekt, Android zu aktualisieren. Nach der offiziellen Beendigung des Supports und der Verteilung neuer Funktionen über proprietäre...