Google Chrome zum Standardbrowser unter iOS machen

16.09.2020

Apple hat von Anfang an einer Strategie für die Entwicklung von iOS gearbeitet, bei der die Störungen von außen fast unmöglich wurden. Cupertino erkannte schnell, dass seine eigenen Prozessoren eine verbesserte Optimierung bieten könnten, das geschlossene Dateisystem das Betriebssystem schützen und strenge Regeln für das Platzieren von Anwendungen im App Store die Verbreitung von Malware verhindern würden.

Eine andere Sache ist, dass die Einschränkungen in App Store nicht endeten und in Cupertino nicht nur viele Arten von Software blockiert wurden, sondern auch verboten wurde, reguläre Apps auf Anwendungen von Drittanbietern umzustellen. ABER, in iOS 14 erschien eine solche Gelegenheit.

Möglicherweise ist der Browser eine der beliebtesten Arten von Software, die wir unter iOS verwenden. Trotz der Tatsache, dass Safari für alle gut ist, bevorzugen viele Menschen alternative Lösungen wie Google Chrome.

Der proprietäre Webbrowser des Suchriesen für mobile Plattformen zeichnet sich durch ein hohes Leistungsniveau, eine logische Oberfläche und umfangreiche Funktionen aus. Er bietet Unterstützung für einen integrierten Passwort-Manager, einen praktischen Mechanismus zum automatischen Ausfüllen und Synchronisieren von Daten mit Google-Konto und weist gleichzeitig keine Mängel der Desktop-Version auf.

Daher ist es sinnvoll, dass viele Benutzer Chrome zu ihrem Standardbrowser machen möchten.


So ändern Sie den Standardbrowser unter iOS

Das Ersetzen des Standardbrowsers durch einen Browser eines Drittanbieters, damit er als Standardbrowser funktioniert, ist ganz einfach:

  • Installieren Sie den Chrome-Browser (oder einen anderen) auf Ihrem iPhone / iPad.
  • Wechseln Sie zu "Einstellungen" und suchen Sie die Registerkarte "Chrome" in der Liste.
  • Scrollen Sie durch die Liste der verfügbaren Elemente zu "Standardbrowser".
  • Aktivieren Sie im folgenden Fenster das Kontrollkästchen neben Chrome.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Sie den Chrome Browser nur in iOS 14 als Standardbrowser festlegen können. Dies liegt daran, dass sich der entsprechende Button nur in der neuen Version des Betriebssystems befindet und in allen vorherigen Versionen fehlt.

Der Grund für das Erscheinen in iOS 14 waren die mehrfachen Behauptungen von Benutzern, die buchstäblich forderten, dass Apple sie nicht mehr daran hindert, die Anwendungen zu verwenden, die sie selbst verwenden möchten. Infolgedessen war Cupertino gezwungen, den Austausch von Standardapps durch Programme von Drittanbietern zu ermöglichen.


Ersatz von Standardanwendungen unter iOS

Derzeit können nur der Browser und der E-Mail-Client als Standardanwendungen festgelegt werden. Aus irgendeinem Grund können alle anderen Programme nicht ersetzt werden.

Apple hat zwar versprochen, dass die künstliche Intelligenz, die iOS zugrunde liegt, die Nachfrage nach bestimmten Programmen berücksichtigen und diese auf der Grundlage dieser Informationen als reguläre Programme festlegen kann.

Zumindest haben Vertreter des Top-Managements von Apple darüber gesprochen, aber in welcher Form es implementiert wird - und ob es überhaupt sein wird - ist noch nicht klar.


Warum soll man den Standardbrowser ändern?

Es ist unwahrscheinlich, dass die Möglichkeit, Chrome zum Standardbrowser zu machen - vorausgesetzt, es ist wirklich Ihr primärer Browser - die Art und Weise, wie Sie über die Benutzerfreundlichkeit von iOS denken, grundlegend ändert.

Wenn Sie jetzt Links öffnen, werden diese nur in Chrome und nicht in Safari geöffnet.



Lesen Sie auch

Ich denke, Sie haben gehört, dass WhatsApp Ende letzten Jahres Benutzer gebeten hat, eine neue Vereinbarung zu akzeptieren, in der vor Plänen gewarnt wurde, Ihre Daten an Facebook weiterzuleiten. Trotz der Tatsache, dass der Messenger zuvor zu einem sozialen Netzwerk gehörte, erlaubte sich sein Management nie, über das Auslaufen von Benutzerdaten...

Kürzlich kündigte Tim Cook in einem Interview die Rückkehr von Apple nach München an. Apple will in München eine Milliarde Euro in diese Rendite investieren. Apple ist kein bayerisches Unternehmen und wird Kalifornien nicht verlassen. Aber sie schafft in München das größte Entwicklungszentrum für Mikroelektronik in Europa. Natürlich für sich...

Es wird unter Android-Nutzern als die Norm angesehen, alles, was iOS hat, auch zu wollen. Funktionen, Dienste, Schnittstellendesign, Sicherheitsmechanismen - sie sind bestrebt, die gesamte Palette der auf dem iPhone verfügbaren Tools zu portieren und an ihre Smartphones anzupassen.

Wie unterscheidet sich iOS von Android? Unterstützung, Fragmentierung, Intuition, Ökosystem - all dies sind Faktoren, die, obwohl sie relevant sind, im Großen und Ganzen nichts beeinflussen. Google erlaubt sich perfekt, Android zu aktualisieren. Nach der offiziellen Beendigung des Supports und der Verteilung neuer Funktionen über proprietäre...