Gmail leeren: So löschen Sie Ihre E-Mails

20.09.2020

Trotz der Tatsache, dass Google allen Nutzern 15 GB freien Speicherplatz in der Cloud zur Verfügung stellt, was dreimal so viel ist wie bei Apple, reicht dies für viele nicht aus. Auch ohne das absichtliche Hochladen von Dateien auf Google Drive wird der freie Speicherplatz im Laufe der Zeit aufgrund von Google Mail immer geringer.

Tatsache ist, dass der Google Mail-Dienst den Google Drive-Speicher verwendet und alle Threads Ihrer Nachrichten mit Anhängen dort speichert, was häufig viel Platz beansprucht. Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie die Dinge in Ihrer Post in Ordnung bringen können.


Wie viel Speicherplatz benötigen E-Mails bei Gmail

Zunächst empfehle ich zu überprüfen, wie viele Daten aus Google Mail Speicher in Google Drive belegen und wie viel freier Speicherplatz in der Cloud vorhanden ist. Schließlich ist es möglich, dass Sie überhaupt keine Reinigung benötigen.

  • Folgen Sie diesem Link zu Google One und melden Sie sich an.
  • Sehen Sie im folgenden Fenster, wie viel Speicherplatz in der Cloud von Daten aus Google Mail belegt wird.
  • Wenn viel Speicherplatz belegt ist oder Sie ihn nur freigeben möchten, klicken Sie auf den Link zu Google Mail, um mit dem Löschen zu beginnen.

Danach werden Sie zur Google Mail-Dienstoberfläche weitergeleitet, wo Sie nacheinander Objekte löschen können, die freien Speicherplatz in Google Drive belegen. Leider gibt es in Google Mail keine spezielle Schaltfläche, mit der alles Unnötige entfernt werden kann, da der Dienst nicht weiß, welche Daten Ihrer Meinung nach wichtig sind und welche nicht. Unabhängig davon, ob Sie es mögen oder nicht, müssen alle Aktionen ausschließlich von Hand ausgeführt werden. Zum Glück ist daran nichts Kompliziertes.


So entfernen Sie Mailings aus Gmail

Entfernen wir zunächst E-Mails aus Mailings:

  • Wechseln Sie zu Google Mail und geben Sie das Wort "unsubscribe" (zeigt alle Mailings an) oder "unsubscribe" OR category:promotions (zeigt alle Werbemailings an) in die obere Suchleiste ein.
  • Aktivieren Sie oben auf dem Bildschirm das Kontrollkästchen, um alle Nachrichten auf der Seite auszuwählen, und klicken Sie zum Löschen auf das Papierkorbsymbol.
  • Fahren Sie fort, bis Sie alle E-Mails löschen.
  • Wechseln Sie danach zum "Papierkorb" und löschen Sie alle E-Mails, die dorthin verschoben wurden.


Große Anhänge in Gmail löschen

Es reicht jedoch nicht aus, nur Werbung zu löschen. Ebenso wichtig ist der Umgang mit Anhängen, die aufgrund ihres hohen Gewichts den größten Teil des Speichers beanspruchen.

  • Schreiben Sie in die Suchleiste oben size:5m, um E-Mails mit Anhängen größer als 5 MB zu sehen (Sie können eine andere Größe wählen).
  • Wählen Sie die E-Mails mit nicht benötigten Anhängen aus und verschieben Sie sie in den Papierkorb.
  • Fahren Sie fort, bis Sie alles löschen, was Sie löschen möchten.
  • Wechseln Sie zum "Papierkorb" in der Seitenleiste von Google Mail und leeren Sie ihn aus.


Alte E-Mails in Gmail löschen

Wenn Sie Ihren Posteingang seit vielen Jahren verwenden, müssen Sie einen Berg von E-Mails von Personen und Unternehmen gesammelt haben, mit denen Sie lange Zeit nicht mehr interagieren. Nun, da sie höchstwahrscheinlich keinen Wert haben, ist es am besten, sie einfach zu löschen.

  • Schreiben Sie in die Suchleiste von Google Mail den Befehl older_than:1y (wenn Sie möchten, können Sie die Zahl durch 2y - 2 Jahre, 2m - 2 Monate, 2w - 2 Wochen ersetzen);
  • Wählen Sie die E-Mails aus, die Sie löschen möchten, oder wählen Sie alle aus und verschieben Sie sie in den Papierkorb.
  • Fahren Sie fort, bis Sie alles entfernen, was für Sie keinen Wert hat.
  • Entfernen Sie alle gelöschten E-Mails aus dem "Papierkorb", damit sie keinen Speicherplatz beanspruchen.

Trotz der Tatsache, dass alle Manipulationen zum Löschen von E-Mails und Anhängen manuell vorgenommen werden müssen, ist dies die einzige Möglichkeit, Google Mail von unnötigem Müll zu befreien, ohne befürchten zu müssen, wichtige E-Mails zu löschen.

Als Ergebnis erhalten Sie eine saubere Mailbox und geben bis zu mehreren Gigabyte freien Speicherplatz in der Cloud frei.



Lesen Sie auch

Am 26. Januar veröffentlichte Apple die endgültige Version von iOS 14.4. Die Entwickler des Unternehmens bereiteten das Update für den Start in nur zwei Phasen des Betatests vor, was selbst für Pass-Through-Updates, deren Test 5-7 Stufen dauert, ziemlich untypisch ist.

Vor einigen Jahren, als Apple Face ID auf den Markt brachte, folgten viele Smartphone-Hersteller diesem Beispiel und versuchten, ihren Benutzern Gesichtserkennungstechnologie anzubieten. Für einige war es besser, für andere schlechter, aber selbst die fortschrittlichsten Optionen erwiesen sich als vollständige Schlacke.

Jeder AirPods-Benutzer hatte ein Problem, als seine Kopfhörer schmutzig wurden und so aussahen, dass selbst der Besitzer sie nicht in seine Ohren stecken wollte. Dies erklärt sich aus der Physiologie des menschlichen Körpers und einfach aus der Tatsache, dass wir in einer ziemlich schmutzigen Welt leben.

Der IT-Sektor entwickelt sich so schnell, dass viele Menschen einfach keine Zeit haben, auf die Veränderungen zu reagieren, die seit langem bekannte und vertraute Geräte durchlaufen. Aber wenn die Flash-Laufwerke über Nacht durch Cloud-Speicher ersetzt worden sind, dann ging mit der Flash-Technologie von Adobe alles viel langsamer voran. Diese...

Für Apple war 2020 wie für alle ein sehr schwieriges Jahr - aber trotz allem wurde es eines der besten in seiner gesamten Geschichte, vielleicht sogar das beste. Zusätzlich zu den Schwierigkeiten, die allen Menschen gemeinsam haben (Covid-19), musste das Unternehmen seine eigenen, persönlichen Schwierigkeiten überwinden.

Wahrscheinlich wird niemand leugnen, dass WhatsApp die weltweit beliebteste Instant Messaging-Plattform ist. Die App funktioniert gut auf Smartphones, etwas schlechter auf Tablets und Computern, unterstützt jedoch eine End-to-End-Verschlüsselung. Selbst wenn Sie WhatsApp nicht mögen, können Sie nicht leugnen, dass die Anwendung so sehr in unser...