Gibt es wirklich ein faltbares iPhone

22.11.2020

Im vergangenen Jahr sind faltbare Smartphones Realität geworden. Samsung hat kürzlich sein faltbares Smartphone der zweiten Generation auf den Markt gebracht - das Galaxy Fold 2, Huawei und Motorola bereiten sich ebenfalls auf die Einführung ihres nächsten faltbaren Smartphones vor. Andere Hersteller von Mobilgeräten arbeiten ebenfalls an ihren eigenen faltbaren Smartphones, haben sie aber noch nicht eingeführt.

Aber um es ganz klar auszudrücken, es interessiert niemanden, ob OPPO oder andere Unternehmen ein faltbares Smartphone herstellen. Jeder interessiert sich für Apple. Und anscheinend testet Cupertino bereits eine faltbare Version des iPhone.

Insider John Prosser, der zu diesem Zeitpunkt bereits eine gute Erfolgsbilanz bei Lecks im Zusammenhang mit Apple aufweist, bestätigte, dass das Unternehmen tatsächlich an einem faltbaren iPhone arbeitet, und dies ist nicht nur Spekulation wie früher. Ihm zufolge wird dies jedoch nicht das sein, was jeder erwartet.


Wie wird das faltbare iPhone aussehen

Insbesondere wird das "iPhone Fold" nicht als faltbares Smartphone beschrieben, sondern als iPhone mit einem "speziellen Scharnier", das zwei separate Displays verbindet. Das Scharnier hält Staub, Schmutz und Ablagerungen fern, um das Gerät haltbarer als aktuelle faltbare Smartphones zu machen. Der Bildschirm des Geräts wird jedoch nicht gebogen oder gefaltet. Es wird eher wie ein Sandwich aussehen.

Aber Apple kann es nicht so lassen, sonst wird es eine Art Microsoft Surface Duo sein. Der Bildschirm dieses iPhones ist so konzipiert, dass er beim Öffnen nur ein einziges Display anstelle von zwei separaten Bildschirmen hat. Wie? - Es ist noch nicht klar. Aber sehr interessant. Der faltbare Prototyp des iPhones basiert auf dem iPhone 11 mit Edelstahlscharnieren.

Beachten Sie, dass es außer Prossers Behauptungen keine Informationen gibt, die die Entwicklung des faltbaren iPhone unterstützen könnten. Darüber hinaus ist nichts über die technischen Daten, Funktionen oder möglichen Veröffentlichungstermine für das faltbare iPhone bekannt.

Ja, wir haben bereits geschrieben, dass Apple an einem Zubehör arbeitet, mit dem zwei iPhones oder iPads miteinander verbunden und in einen Laptop oder ein iPhone mit zwei Bildschirmen verwandelt werden können. Eine beim US-Patent- und Markenamt eingereichte Patentanmeldung mit dem Namen "Multiple Display Modular Electronic Devices" enthüllt ein neues Verwendungsmuster für Apple-iPhones und iPads. Standardmäßig werden zwei iPhones oder zwei iPads über ein spezielles Zubehör miteinander verbunden.


Macht Apple iPhone Fold?

  • Aber niemand sagt, dass einige der Komponenten eines faltbaren iPhone nicht flexibel sind. In diesem Jahr erhielt Apple ein Patent für einen "biegbaren Akku". Das Apple-Patent beschreibt eine Reihe von Möglichkeiten, eine flexible Batterie in einem Gerät zu implementieren.

Eine davon besteht darin, das Akku in Form einer "Schlange" zu platzieren, so dass die Falte an der Stelle verläuft, an der das Akku fehlt. Wenn Sie beispielsweise das iPhone zusammenklappen, verbleiben die Akkus oben und unten, und sind mit Kabeln verbunden. Das heißt, das Akku selbst bleibt stationär.

Vor einem Jahr erhielt Apple ein Patent für einen innovativen Scharniermechanismus, der verhindern soll, dass Linien und andere Artefakte auf flexiblen Displays erscheinen. Natürlich gibt Apple in seinem Dokument nicht den möglichen Besitz des Geräts an, aber es kann davon ausgegangen werden, dass es sich um das iPhone handelt. Aber wir wissen mit Sicherheit, dass diese Jungs etwas vorhaben. Und etwas am neuen iPhone wird sich wirklich biegen.



Lesen Sie auch

Am 26. Januar veröffentlichte Apple die endgültige Version von iOS 14.4. Die Entwickler des Unternehmens bereiteten das Update für den Start in nur zwei Phasen des Betatests vor, was selbst für Pass-Through-Updates, deren Test 5-7 Stufen dauert, ziemlich untypisch ist.

Vor einigen Jahren, als Apple Face ID auf den Markt brachte, folgten viele Smartphone-Hersteller diesem Beispiel und versuchten, ihren Benutzern Gesichtserkennungstechnologie anzubieten. Für einige war es besser, für andere schlechter, aber selbst die fortschrittlichsten Optionen erwiesen sich als vollständige Schlacke.

Jeder AirPods-Benutzer hatte ein Problem, als seine Kopfhörer schmutzig wurden und so aussahen, dass selbst der Besitzer sie nicht in seine Ohren stecken wollte. Dies erklärt sich aus der Physiologie des menschlichen Körpers und einfach aus der Tatsache, dass wir in einer ziemlich schmutzigen Welt leben.

Der IT-Sektor entwickelt sich so schnell, dass viele Menschen einfach keine Zeit haben, auf die Veränderungen zu reagieren, die seit langem bekannte und vertraute Geräte durchlaufen. Aber wenn die Flash-Laufwerke über Nacht durch Cloud-Speicher ersetzt worden sind, dann ging mit der Flash-Technologie von Adobe alles viel langsamer voran. Diese...

Für Apple war 2020 wie für alle ein sehr schwieriges Jahr - aber trotz allem wurde es eines der besten in seiner gesamten Geschichte, vielleicht sogar das beste. Zusätzlich zu den Schwierigkeiten, die allen Menschen gemeinsam haben (Covid-19), musste das Unternehmen seine eigenen, persönlichen Schwierigkeiten überwinden.

Wahrscheinlich wird niemand leugnen, dass WhatsApp die weltweit beliebteste Instant Messaging-Plattform ist. Die App funktioniert gut auf Smartphones, etwas schlechter auf Tablets und Computern, unterstützt jedoch eine End-to-End-Verschlüsselung. Selbst wenn Sie WhatsApp nicht mögen, können Sie nicht leugnen, dass die Anwendung so sehr in unser...