Dunkles Design bei Google Play unter Android aktivieren

08.09.2020

Vor einiger Zeit schien das dunkle Design für die Menschen als etwas Neues und Ungewöhnliches interessant zu sein. Auf der Ebene des Betriebssystems, sowohl unter Android als auch unter iOS, wurde dies bereits mehr oder weniger entschieden, aber bei Anwendungen, auch bei Standardanwendungen, gibt es immer noch einige Schwierigkeiten.

Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie ein dunkles Design im Google Play aktivieren können. Auch wenn es nicht so schwierig ist, ist es schwierig, eine solche Einstellung als offensichtlich zu bezeichnen.


Dunkles Design für Android Apps

Trotz der Tatsache, dass der Dunkelmodus im September letzten Jahres in Android 10 den Status einer Systemfunktion erhalten hat, bewegte diese Funktion in Googles eigenen Apps und Apps von Drittanbietern eher langsam. Google Play - eine der wichtigsten Google Apps für Android - wurde erst im März dunkel.

Das heißt, trotz des massiven Übergangs zum dunklen Thema erhielt die Hauptanwendung eines Android-Smartphones erst sechs Monate später solche Funktionen. Von außen sieht es etwas seltsam aus.
Viele werden zustimmen, dass bei der Verwendung eines Lichtthemas nicht über modernes Design gesprochen werden muss.

Besonders am Beispiel von Google Play, wo es zu viele weiße Felder gibt. Auf modernen OLED-Bildschirmen sieht dies zumindest seltsam aus. Wenn Sie möchten, dass Google Play die ganze Zeit im Dunkelmodus ist oder sich an die Systemeinstellungen anpasst, müssen Sie es aktivieren.


So aktivieren Sie ein dunkles Design in Google Play

  • Zunächst müssen Sie die Google Play-Einstellungen öffnen.
  • Danach müssen Sie auf das Menüsymbol oben links auf dem Bildschirm klicken.
  • Danach müssen Sie im Dropdown-Menü "Einstellungen" auswählen. Scrollen Sie beim Öffnen im Menü nach unten zu "Design".
  • Wenn Sie auf "Design" klicken, wird ein Popup-Fenster angezeigt, in dem Sie eine von drei Optionen auswählen können: "Hell", "Dunkel" und "Wird durch Energiesparmodus festgelegt".

Aus dem Namen der Punkte geht hervor, dass Sie bei Auswahl von "Dunkel" immer einen Anwendungsspeicher mit einem dunklen Thema haben werden. Dies hängt nicht von den Systemeinstellungen ab. Wenn Sie für die Klassiker sind und nichts ändern möchten, lassen Sie einfach die Anzeigeoption "Hell".

Und logischerweise müssen Sie, wenn das System so ganzheitlich und monolithisch wie möglich aussehen soll, die automatische Option auswählen, die sich an die restlichen Einstellungen anpasst. Sie können sie bereits manuell auswählen oder je nach Tageszeit einen automatischen Übergang einrichten.

Tatsächlich wird die Wahl eines dunklen oder hellen Designs nicht durch eine Notwendigkeit oder praktische Bedeutung bestimmt, sondern durch die persönlichen Vorlieben der Benutzer. Jemand mag es einfach mehr, aber jemand will einfach etwas Neues.

Tatsächlich gibt es nichts an dem dunklen Design, was es für die Wahrnehmung besser macht. Der geringfügige Unterschied besteht nur bei Verwendung im Dunkeln, dies gilt jedoch wiederum nur für Komfort und persönliche Vorlieben.

Ich kenne zum Beispiel ein paar Leute, die neue gute Smartphones mit OLED-Bildschirmen und neuen Softwareversionen haben, aber grundsätzlich kein dunkles Thema verwenden möchten.

Das dunkle Design eignet sich übrigens gut für OLED-Displays. In völliger Dunkelheit sieht es wirklich cool aus. Im Gegensatz zu IPS-Bildschirmen sind Schwarztöne auf OLEDs wirklich schwarz und nicht grau. Auch gute IPS-Bildschirme leiden darunter, da alles von den Funktionen der Hintergrundbeleuchtungstechnologie abhängt.



Am 26. Januar veröffentlichte Apple die endgültige Version von iOS 14.4. Die Entwickler des Unternehmens bereiteten das Update für den Start in nur zwei Phasen des Betatests vor, was selbst für Pass-Through-Updates, deren Test 5-7 Stufen dauert, ziemlich untypisch ist.

Vor einigen Jahren, als Apple Face ID auf den Markt brachte, folgten viele Smartphone-Hersteller diesem Beispiel und versuchten, ihren Benutzern Gesichtserkennungstechnologie anzubieten. Für einige war es besser, für andere schlechter, aber selbst die fortschrittlichsten Optionen erwiesen sich als vollständige Schlacke.

Jeder AirPods-Benutzer hatte ein Problem, als seine Kopfhörer schmutzig wurden und so aussahen, dass selbst der Besitzer sie nicht in seine Ohren stecken wollte. Dies erklärt sich aus der Physiologie des menschlichen Körpers und einfach aus der Tatsache, dass wir in einer ziemlich schmutzigen Welt leben.

Der IT-Sektor entwickelt sich so schnell, dass viele Menschen einfach keine Zeit haben, auf die Veränderungen zu reagieren, die seit langem bekannte und vertraute Geräte durchlaufen. Aber wenn die Flash-Laufwerke über Nacht durch Cloud-Speicher ersetzt worden sind, dann ging mit der Flash-Technologie von Adobe alles viel langsamer voran. Diese...

Für Apple war 2020 wie für alle ein sehr schwieriges Jahr - aber trotz allem wurde es eines der besten in seiner gesamten Geschichte, vielleicht sogar das beste. Zusätzlich zu den Schwierigkeiten, die allen Menschen gemeinsam haben (Covid-19), musste das Unternehmen seine eigenen, persönlichen Schwierigkeiten überwinden.

Wahrscheinlich wird niemand leugnen, dass WhatsApp die weltweit beliebteste Instant Messaging-Plattform ist. Die App funktioniert gut auf Smartphones, etwas schlechter auf Tablets und Computern, unterstützt jedoch eine End-to-End-Verschlüsselung. Selbst wenn Sie WhatsApp nicht mögen, können Sie nicht leugnen, dass die Anwendung so sehr in unser...