Die interessanten und neuen Funktionen von Android 11

Die Erscheinung eines neuen Betriebssystems ist mit der Suche nach neuen Funktionen verbunden. Normalerweise listet auch der Hersteller nicht immer alles auf. Ob dies absichtlich gemacht wird, damit mehr diskutiert wird, wissen wir nicht.

Aber am Ende bleibt vieles unbemerkt. In Android 11 umfassen diese Funktionen beispielsweise die Möglichkeit, die Empfindlichkeit von Gesten anzupassen, einige Einschränkungen für Videoaufnahmen aufzuheben und sogar Zugriffsrechte für Anwendungen zu widerrufen, die Sie lange nicht mehr verwendet haben. All dies und mehr verdient Ihre Aufmerksamkeit.


Anpassen der Gestensteuerung

Es ist erstaunlich, wie schnell wir uns daran gewöhnt haben, mit Gesten durch Android zu navigieren. Es stimmt, manchmal können sie zu reaktionsschnell oder umgekehrt sein, je nachdem, wie Sie das Smartphone halten.

Android 11 bietet eine neue Möglichkeit zum Anpassen der Gestensteuerung. Sie können die Empfindlichkeitseinstellungen anpassen. Abhängig von Ihrer spezifischen Bedienung kann dies sehr nützlich sein.


Bildschirmaufnahme in Android 11

Vielen von uns schien es, dass eine solche Funktion vor vielen Jahren in der Basisversion von Android hätte erscheinen sollen, aber wir haben erst jetzt sie bekommen. Darüber hinaus bietet iOS seit mehreren Jahren eine integrierte Bildschirmaufnahme an.

Es gibt viele gute Bildschirmaufnahme-Apps, aber es ist viel besser, wenn es bereits in den Android-Kern integriert ist. Jetzt ist es so, und das macht die Funktion, wenn nicht die am längsten erwartete, dann zumindest sehr angenehm.


Automatische Datenvervollständigung

Die automatische Vervollständigung der Tastatur ist eine weitere praktische Funktion für den täglichen Gebrauch. Es mag unbemerkt bleiben, aber es kann als eine der besten Innovationen in Android 11 angesehen werden. Mit seiner Einführung ist das Ausfüllen von Daten einfach und schnell geworden. Wichtig ist nicht zu vergessen, die neue Funktion zu benutzen.


Einschränkung für Videoaufnahmen wurde entfernt

Das Aufnehmen großer Videos war bei vielen Smartphones schon immer ein Problem. Einige davon haben es einfach nicht gepackt, die anderen hatten nicht genug Speicher (oder Geschwindigkeit) und als Ergebnis bekamen wir unfertige Stümpfe. Selbst wenn alles gut gegangen ist, hat die 4-GB-Videobegrenzung von Android zu viele Fragen aufgeworfen.

Jetzt wurde diese Einschränkung entfernt. Sie haben dies vielleicht nicht bemerkt, wenn Sie nicht oft mit Ihrem Smartphone aufnehmen, aber jetzt können Sie sicher aufnehmen, was Sie wollen, auch in höherer Auflösung.


Zugriff für Anwendungen werden eingeschränkt

Sie haben Angst, einer zufälligen App die Erlaubnis zu geben, auf Ihre Kamera oder Ihr Mikrofon zuzugreifen, und dass dies möglicherweise über Ihre Privatsphäre hinausgeht? Machen Sie sich keine Sorgen mehr, für Apps, die Sie längere Zeit nicht verwendet haben, werden ihre Berechtigungen automatisch widerrufen.

Wenn Sie diese Anwendung erneut ausführen, müssen Sie alle Berechtigungen erneut erteilen. Für einige ernsthafte Anwendungen ist dies ein Overkill. Andererseits werden Ihnen nicht jedes Mal Fragen gestellt, wenn Sie eine App starten. Aber wenn Sie ein Spiel heruntergeladen haben, das Sie nach einer Woche gelangweilt hat, und Sie einfach vergessen haben, es zu löschen, sollten Sie sich keine Sorgen machen, dass es zu viele Rechte hat. Zumindest bis Sie es wieder spielen wollen.


Neue Funktionen von Android 11

Dies ist natürlich nicht alles, was uns die neue Version von Android kann. Darüber hinaus gibt es auch Bluetooth-Betrieb im Flugzeugmodus, eine neue Möglichkeit, Screenshots zu machen, und vieles mehr.



Lesen Sie auch

Am 26. Januar veröffentlichte Apple die endgültige Version von iOS 14.4. Die Entwickler des Unternehmens bereiteten das Update für den Start in nur zwei Phasen des Betatests vor, was selbst für Pass-Through-Updates, deren Test 5-7 Stufen dauert, ziemlich untypisch ist.

Vor einigen Jahren, als Apple Face ID auf den Markt brachte, folgten viele Smartphone-Hersteller diesem Beispiel und versuchten, ihren Benutzern Gesichtserkennungstechnologie anzubieten. Für einige war es besser, für andere schlechter, aber selbst die fortschrittlichsten Optionen erwiesen sich als vollständige Schlacke.

Jeder AirPods-Benutzer hatte ein Problem, als seine Kopfhörer schmutzig wurden und so aussahen, dass selbst der Besitzer sie nicht in seine Ohren stecken wollte. Dies erklärt sich aus der Physiologie des menschlichen Körpers und einfach aus der Tatsache, dass wir in einer ziemlich schmutzigen Welt leben.

Der IT-Sektor entwickelt sich so schnell, dass viele Menschen einfach keine Zeit haben, auf die Veränderungen zu reagieren, die seit langem bekannte und vertraute Geräte durchlaufen. Aber wenn die Flash-Laufwerke über Nacht durch Cloud-Speicher ersetzt worden sind, dann ging mit der Flash-Technologie von Adobe alles viel langsamer voran. Diese...

Für Apple war 2020 wie für alle ein sehr schwieriges Jahr - aber trotz allem wurde es eines der besten in seiner gesamten Geschichte, vielleicht sogar das beste. Zusätzlich zu den Schwierigkeiten, die allen Menschen gemeinsam haben (Covid-19), musste das Unternehmen seine eigenen, persönlichen Schwierigkeiten überwinden.

Wahrscheinlich wird niemand leugnen, dass WhatsApp die weltweit beliebteste Instant Messaging-Plattform ist. Die App funktioniert gut auf Smartphones, etwas schlechter auf Tablets und Computern, unterstützt jedoch eine End-to-End-Verschlüsselung. Selbst wenn Sie WhatsApp nicht mögen, können Sie nicht leugnen, dass die Anwendung so sehr in unser...