Die Hersteller reduzieren die Unterstützung für Android-Smartphones auf ein Jahr

Wahrscheinlich weiß jeder, dass die Standarddauer der Softwareunterstützung für Android-Smartphones 2 Jahre beträgt. Natürlich gibt es Abweichungen in die eine oder andere Richtung, aber eine zweijährige Unterstützung bleibt die Norm.

Eine andere Sache ist, dass dies nach Meinung vieler offen gesagt nicht ausreicht. Immerhin ist es eine Schande, ein Smartphone für tausend Euro zu kaufen, wenn man merkt, dass der Hersteller es in nur wenigen Jahren vergessen und keinen einzigen Sicherheitspatch dafür veröffentlichen wird.

Daher kursierte unter den Nutzern die Rede davon, dass es Zeit für Google sein würde, den Standard für die Aktualisierung von Smartphones auf Android auf der Ebene von 3 bis 4 Jahren festzulegen. Im Gegenteil, niemand erwartete von den Herstellern eine Reduzierung der Supportbedingungen.

OnePlus hat angekündigt, dass die Smartphones Nord N10 und N100 nur ein großes Betriebssystem-Update erhalten werden. Das heißt, die tatsächliche Dauer der Unterstützung beträgt nur ein Jahr. Trotz der Tatsache, dass OnePlus ein Update nach anderthalb Jahren und sogar nach zwei Jahren veröffentlichen kann, deutet die Tatsache, dass es nur ein Update geben wird, darauf hin, dass der Software-Support-Zeitraum halbiert wurde.

Das Schlimmste ist jedoch, dass die Mehrheit der Benutzer dieser Funktion der neuen Produkte keine Beachtung geschenkt hat, was bedeutet, dass sie sie höchstwahrscheinlich als "normale" Smartphones kaufen werden.


Unterstützung für Android-Smartphones

Meiner Meinung nach ist eine einjährige Unterstützung für moderne Smartphones einfach inakzeptabel. Während Apple versucht, den Zeitraum für die iPhone-Aktualisierung auf sechs Jahre zu verlängern, tun die Hersteller von Android-Geräten alles, um es zu verhindern. Ich verstehe, warum sie ihre Smartphones schon lange nicht mehr aktualisieren wollen. Die Unterstützung als solche bringt ihnen jedoch nicht nur Geld, sondern erhöht auch die Ausgaben. Daher ist es logisch, alle Ausgaben auf das Maximum zu reduzieren.

Warum mache ich mir so große Sorgen um Android-Updates? Im Gegensatz zu iOS funktionieren Anwendungen von Google Play auch mit alten Versionen des Betriebssystems gleich gut. Google unterstützt Android-Smartphones über seine Dienste und aktualisiert sie fortlaufend. Wenn Safari, Mail oder Kamera unter iOS nicht mit einem geringfügigen Update aktualisiert werden können, ist dies unter Android durchaus möglich. Eine andere Sache ist, dass kleinere Updates normalerweise nicht ausreichen.


Warum werden Android-Updates benötigt

Volle Unterstützung ist ein wichtiges Update, das Änderungen auf Systemebene einführt. Für Beispiele muss man nicht weit gehen. Kürzlich wurde bekannt, dass Smartphones, die auf Android Version 7.1.1 und früheren Versionen basieren, 2021 nicht mehr auf 200 Millionen Websites im Internet zugreifen können, da Let's Encrypt sich weigert, das DST Root X3-Zertifikat zu unterstützen.

Das ganze Problem ist, dass es auf Systemebene in Android eingebettet ist. Um Smartphone-Benutzern dieses Zertifikat den Zugriff auf frühere Websites zu ermöglichen, muss es jetzt aktualisiert werden.

Wie Sie verstehen, wird niemand 4-5 Jahre alten Smartphones aktualisieren. Wer braucht das schon? Schließlich werden Hersteller nicht dafür bezahlt, Updates zu veröffentlichen. Der Präzedenzfall der Veröffentlichung von Smartphones mit einjähriger Unterstützung könnte jedoch eine neue Ära einleiten.

Hersteller werden verstehen, dass sich herausstellt, dass dies möglich ist, und sie werden die normale Aktualisierung ihrer Geräte einstellen. Infolgedessen stagniert der Android-Smartphone-Markt noch mehr. Nur Google kann die Situation retten, indem die Mindestbedingungen für den Support angegeben werden.



Lesen Sie auch

Sicherlich kam Ihnen mindestens einmal der Gedanke: "Warum habe ich diese App überhaupt gekauft, sie ist nutzlos!" oder "es wäre besser, wenn ich mich nicht für dieses Abonnement angemeldet hätte". In der Tat entspricht die gekaufte Anwendung manchmal nicht den Erwartungen, obwohl solche Fälle seit der Einführung von Anwendungen mit einer...

Die Avatarify-App wird im Internet immer beliebter. Mit ihr können Sie jedes Foto, einschließlich Selfies, mithilfe künstlicher Intelligenz und neuronaler Netzwerke animieren. Es reicht aus, Ihr Foto hochzuladen und eine der vorgefertigten Emotionen auszuwählen oder selbst ein Video aufzunehmen, und die Anwendung "überlagert" Ihre Gesichtsausdrücke...

Sie haben wahrscheinlich von Impfpässen gehört. Trotz der Tatsache, dass ein solches Phänomen auf der Welt nicht zu existieren scheint, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Praxis ihrer Anwendung bald eingeführt wird. Es wird davon ausgegangen, dass sie an diejenigen ausgegeben werden, die erfolgreich an COVID-19 erkrankt oder geimpft wurden, und...

Sie haben wahrscheinlich den Witz gehört, dass soziale Netzwerke in 50 Jahren zu digitalen Friedhöfen werden. Angenommen, die Leute, die sie benutzt haben, werden aktiv sterben und ihre Konten werden zu einer Art virtuellen Grabsteinen. Klingt gruselig, stimme ich zu. Aber wenn Sie darüber nachdenken, dann sind soziale Netzwerke bei weitem nicht...

Die Apple ID ist für jeden Apple-Gerätebenutzer äußerst wichtig. Ohne sie ist es nicht möglich, wesentliche Manipulationen durchzuführen - von der Aktivierung des iPhone über das Herunterladen von Anwendungen bis hin zum Speichern eines Backups und der Verwendung proprietärer Dienste wie FaceTime und iMessage. Dies ist eine Art Benutzerpass.

Warum lieben Apple-Benutzer Safari so sehr? Einige schätzen die hohe Arbeitsgeschwindigkeit, andere - Intuitivität und wieder andere - Sicherheit. Wenn jedoch die Arbeitsgeschwindigkeit und das logische Layout für sich selbst im Prinzip ziemlich logisch sind, werden die Schutzmechanismen für viele zu einem Stolperstein.