Die besten Apps zum Speichern und Anzeigen von Fotos auf Android

Um mit Fotos zu arbeiten, können Sie die Standard-Galerie-Anwendung verwenden, die auf jedem Smartphone verfügbar ist, aber häufig nur grundlegende Funktionen hat. Sie haben keine solchen Verarbeitungsfähigkeiten, sie haben nicht die Fähigkeit, nach Bildern und dergleichen zu suchen.

Apps von Drittanbietern bieten nicht nur das, sondern auch die Möglichkeit, Fotos in der Cloud zu speichern. All dies macht Alternativen von Drittanbietern interessanter und funktionaler. Wir haben verschiedene Optionen für Sie ausgewählt, darunter die logischen von bekannten Herstellern.

Wir verwenden einige von ihnen selbst und einige konnten wir aber aufgrund persönlicher Vorlieben nicht für uns behalten. Trotzdem sind sie sehr gefragt und haben einen guten Ruf. Wie man sagt, sind alle Menschen unterschiedlich.


Google Fotos - der beliebteste Fotospeicher

Während Google Fotos ab nächstem Juni keinen unbegrenzten freien Speicherplatz mehr anbieten wird, ist dies wahrscheinlich die beste Galerieoption für die meisten Menschen. Sie erhalten weiterhin 15 GB kostenlosen Online-Speicher, der gegen eine geringe monatliche Gebühr erweitert werden kann.

Sie können alle Ihre Fotos und Videos an einem Ort aufbewahren, ohne sich Gedanken über das Sichern machen zu müssen, da die App dies für Sie erledigt. Sobald Sie ein neues Gerät kaufen und sich anmelden, können Sie sofort auf Ihre Inhalte zugreifen.

Darüber hinaus bietet Google Fotos zahlreiche Funktionen. Sie können bestimmte Bilder schnell finden, indem Sie einfach danach suchen. Die Anwendung kann auch Personen gruppieren. Es gibt sogar einige ziemlich gute Foto- und Videobearbeitungswerkzeuge, noch mehr in einem kürzlich veröffentlichten Update.

Darüber hinaus schätzen viele Benutzer die Benutzeroberfläche der Anwendung sehr und nennen sie wirklich benutzerfreundlich. Nicht umsonst ist dies das weltweit beliebteste Tool für die Arbeit mit einer Galerie.


Simple Gallery - funktionale Galerie

Die Simple Gallery-App (Schlichte Galerie in deutschem Google Play) ist sowohl in der regulären als auch in der Pro-Version verfügbar. Die reguläre Version kann weiterhin heruntergeladen werden, aber die Entwickler kümmern sich nicht mehr darum, sie zu warten.

In der Pro-Version erhalten Sie gegen eine einmalige Gebühr eine großartige Galerie-App, die von einer großen Anzahl von Benutzern hoch geschätzt wird. Simple Gallery bietet nicht nur eine sehr einfache und elegante Benutzeroberfläche, sondern auch viele Funktionen.

Mit dieser App können Sie sogar das Erscheinungsbild anpassen, das in ähnlichen Produkten nicht häufig vorkommt. Es hat viele Bearbeitungswerkzeuge und verschiedene andere Funktionen. Sie können sogar anpassen, wie der Dateiname angezeigt wird, wenn dies für Sie wichtiger ist als das Bild selbst. Die App hat auch andere Funktionen, um sich mit der kostenlosen Version vertraut zu machen und dann selbst zu entscheiden, ob Sie die "Pro"-Version kaufen möchten.


Piktures - Backups für Fotos

Wenn Sie eine Galerie wünschen, mit der Sie Ihre Bilder und Videos in der Cloud sichern und direkt darauf zugreifen können, ist Piktures der richtige Ort für Sie. Sie können diese Anwendung beispielsweise einfach mit Google Drive verbinden und alle Ihre Daten in einem Backup speichern. Weiterer Zugang zu ihnen wird auch über die Anwendung bereitgestellt. Viele Benutzer schätzen das Design von Piktures. Es ist eine der schönsten Galerie-Apps bei Google Play.

Die App bietet Ihnen sogar die Möglichkeit, Ihre privaten Inhalte zu verbergen. Und bietet viele Fotobearbeitungswerkzeuge. Unter anderem kann es mit GIFs arbeiten, diese abspielen und eigene erstellen. Es hat auch einen eingebauten QR-Code-Scanner und vieles mehr.


Slidebox - Galerie im Tinder-Stil

Der Name dieser App spricht für sich. Slidebox ist eine der ungewöhnlichsten Galerie-Apps für Android. Es bietet eine unterhaltsame Möglichkeit, Ihre Fotos zu organisieren, die wie in Tinder sortiert sind. Sie können Fotos im Vollbildmodus anzeigen und zur Seite wischen, um sie zu organisieren. Sie können auch nach oben wischen, um unerwünschte Fotos zu löschen, oder ein Album auswählen, um sie zu sortieren.

Um Duplikate zu bekämpfen, bietet Ihnen die Anwendung möglicherweise eine eigene Version davon, was sie für überflüssig hält, und Sie können sie mit einem Wisch entfernen. Gleichzeitig kann die Anwendung mit anderen Galerien auf Android verwendet werden und die Entwickler unterstützen diese Möglichkeit auf jede mögliche Weise.

Mit dieser App können Sie einfach Ihre Fotos organisieren, die dann über eine andere App sortiert abgerufen werden können. Die Benutzeroberfläche dieser Anwendung ist minimalistisch, dies hindert sie jedoch nicht daran, ein bequemes und funktionales Werkzeug zu sein.


A+ Galerie - Galerie für Android im Stil von iOS

A+ Gallery ist eine gute Wahl für diejenigen, die von iOS auf Android umsteigen und etwas vermissen. Diese App wurde unter Berücksichtigung der iOS-Designphilosophie entwickelt und der Entwickler versucht nicht, sie zu verbergen. Davon abgesehen funktioniert es hervorragend auf Android und sieht gleichzeitig gut aus. Das Design der App selbst ist klar, minimalistisch und legt großen Wert auf den Inhalt selbst.

A+ Gallery kann Ihre Fotos automatisch in Alben organisieren und Sie können einige davon ausblenden, wenn Sie möchten. Sie können nach Fotos und Videos nach Datum, Ort und sogar Bildfarbe suchen. Es ist auch möglich, Fotos und Videos auszublenden, die nicht für neugierige Blicke gedacht sind. Hierfür gibt es einen Passwortschutz.

Darüber hinaus können Sie mit der Anwendung nicht nur lokal mit Fotos arbeiten, sondern auch mit Cloud-Ressourcen von Drittanbietern. Die Auswahl scheint nicht viel zu sein, aber diese Funktion ist tatsächlich sehr nützlich.



Lesen Sie auch

Am 26. Januar veröffentlichte Apple die endgültige Version von iOS 14.4. Die Entwickler des Unternehmens bereiteten das Update für den Start in nur zwei Phasen des Betatests vor, was selbst für Pass-Through-Updates, deren Test 5-7 Stufen dauert, ziemlich untypisch ist.

Vor einigen Jahren, als Apple Face ID auf den Markt brachte, folgten viele Smartphone-Hersteller diesem Beispiel und versuchten, ihren Benutzern Gesichtserkennungstechnologie anzubieten. Für einige war es besser, für andere schlechter, aber selbst die fortschrittlichsten Optionen erwiesen sich als vollständige Schlacke.

Jeder AirPods-Benutzer hatte ein Problem, als seine Kopfhörer schmutzig wurden und so aussahen, dass selbst der Besitzer sie nicht in seine Ohren stecken wollte. Dies erklärt sich aus der Physiologie des menschlichen Körpers und einfach aus der Tatsache, dass wir in einer ziemlich schmutzigen Welt leben.

Der IT-Sektor entwickelt sich so schnell, dass viele Menschen einfach keine Zeit haben, auf die Veränderungen zu reagieren, die seit langem bekannte und vertraute Geräte durchlaufen. Aber wenn die Flash-Laufwerke über Nacht durch Cloud-Speicher ersetzt worden sind, dann ging mit der Flash-Technologie von Adobe alles viel langsamer voran. Diese...

Für Apple war 2020 wie für alle ein sehr schwieriges Jahr - aber trotz allem wurde es eines der besten in seiner gesamten Geschichte, vielleicht sogar das beste. Zusätzlich zu den Schwierigkeiten, die allen Menschen gemeinsam haben (Covid-19), musste das Unternehmen seine eigenen, persönlichen Schwierigkeiten überwinden.

Wahrscheinlich wird niemand leugnen, dass WhatsApp die weltweit beliebteste Instant Messaging-Plattform ist. Die App funktioniert gut auf Smartphones, etwas schlechter auf Tablets und Computern, unterstützt jedoch eine End-to-End-Verschlüsselung. Selbst wenn Sie WhatsApp nicht mögen, können Sie nicht leugnen, dass die Anwendung so sehr in unser...