Coronavirus Karte (Covid-19): Neue Funktion in Google Maps aktivieren

29.09.2020

Coronavirus. Seit einigen Monaten leben wir mit diesem Wort. Die Gefahr einer COVID-19-Infektion wird uns im Fernsehen, Radio und Internet mitgeteilt. Aufgrund des Coronavirus haben die meisten Unternehmen ihre Mitarbeiter auf Fernarbeit umgestellt.

All-inclusive-Urlaub in Hotels hat sich bis zur Unkenntlichkeit geändert, und wir selbst mussten auf der Straße Masken tragen. Unter solchen Bedingungen werden Sie unweigerlich paranoid, und daher ist es nicht verwunderlich, dass sich viele für eine bestimmte "Coronavirus (Covid-19) Karte" interessiert haben.

Google hat ein umfangreiches Update für Google Maps veröffentlicht und als neue Funktion die sogenannte Coronavirus-Karte zu seinem Markendienst hinzugefügt. Dies ist eine neue Ebene, die in der App zusammen mit Transport, Verkehr, Radwegen und 3D-Ansicht verfügbar ist und es Ihnen ermöglicht, das Ausmaß der Verbreitung von COVID-19 unter der lokalen Bevölkerung zu bewerten.

Die Coronavirus-Karte ist in allen 220 Ländern der Welt verfügbar, in denen Google Maps offiziell funktioniert. Daher verpassen Sie garantiert keinen Infektionsausbruch, wenn Sie beispielsweise in den Urlaub fahren.


Coronavirus-Karte in Google Maps aktivieren

Es ist sehr einfach, eine Coronavirus-Karte in Google Maps zu aktivieren. Ich werde es am Beispiel einer Android-App erklären:

  • Starten Sie Google Maps auf Ihrem Smartphone.
  • Wählen Sie in der oberen rechten Ecke die Schaltfläche "Ebenen".
  • Wählen Sie das COVID-19-Symbol, um Coronavirus-Karte zu aktivieren.
  • Sehen Sie das Ausmaß der Infektion in der ausgewählten Region.

Die COVID-19-Ebene wird wie alle anderen sofort auf der gesamten Oberfläche der Karten aktiviert. Das heißt, Sie können Städte und Länder in Echtzeit über Ausbrüche einer neuen Coronavirus-Infektion verfolgen. Je heller und rötlicher die Farbebene in der von Ihnen ausgewählten Region ist, desto mehr Fälle treten auf.

Google ermittelt die Gefahr des Besuchs eines bestimmten Gebiets anhand von Informationen über Infizierte pro 100.000 Menschen. Der Suchriese bezieht Informationen aus verschiedenen Quellen, darunter lokale Hauptbehörden und Forschungszentren.


Die Ausbreitung von Coronavirus in Google Maps verfolgen

Wenn Sie möchten, können Sie die Anzahl der Infizierten unabhängig überprüfen, indem Sie auf die Registerkarte mit Informationen zu COVID-19 klicken. Google Maps enthält Informationen zu Fällen der letzten 7 Tage sowie über einen Indikator, ob deren Anzahl der Infizierten abnimmt oder zunimmt.

Es besteht kein Zweifel an der Relevanz der bereitgestellten Informationen. Neben lokalen Quellen verwendet Google Statistiken der Johns Hopkins University, von Wikipedia, der Weltgesundheitsorganisation, der New York Times und anderer supranationaler Einrichtungen und Stiftungen.

Wenn ein Fehler nicht vollständig ausgeschlossen wird, wird es daher auf ein absolutes Minimum reduziert.



Lesen Sie auch

Ich denke, Sie haben gehört, dass WhatsApp Ende letzten Jahres Benutzer gebeten hat, eine neue Vereinbarung zu akzeptieren, in der vor Plänen gewarnt wurde, Ihre Daten an Facebook weiterzuleiten. Trotz der Tatsache, dass der Messenger zuvor zu einem sozialen Netzwerk gehörte, erlaubte sich sein Management nie, über das Auslaufen von Benutzerdaten...

Kürzlich kündigte Tim Cook in einem Interview die Rückkehr von Apple nach München an. Apple will in München eine Milliarde Euro in diese Rendite investieren. Apple ist kein bayerisches Unternehmen und wird Kalifornien nicht verlassen. Aber sie schafft in München das größte Entwicklungszentrum für Mikroelektronik in Europa. Natürlich für sich...

Es wird unter Android-Nutzern als die Norm angesehen, alles, was iOS hat, auch zu wollen. Funktionen, Dienste, Schnittstellendesign, Sicherheitsmechanismen - sie sind bestrebt, die gesamte Palette der auf dem iPhone verfügbaren Tools zu portieren und an ihre Smartphones anzupassen.

Wie unterscheidet sich iOS von Android? Unterstützung, Fragmentierung, Intuition, Ökosystem - all dies sind Faktoren, die, obwohl sie relevant sind, im Großen und Ganzen nichts beeinflussen. Google erlaubt sich perfekt, Android zu aktualisieren. Nach der offiziellen Beendigung des Supports und der Verteilung neuer Funktionen über proprietäre...