Coronavirus Karte (Covid-19): Neue Funktion in Google Maps aktivieren

Coronavirus. Seit einigen Monaten leben wir mit diesem Wort. Die Gefahr einer COVID-19-Infektion wird uns im Fernsehen, Radio und Internet mitgeteilt. Aufgrund des Coronavirus haben die meisten Unternehmen ihre Mitarbeiter auf Fernarbeit umgestellt.

All-inclusive-Urlaub in Hotels hat sich bis zur Unkenntlichkeit geändert, und wir selbst mussten auf der Straße Masken tragen. Unter solchen Bedingungen werden Sie unweigerlich paranoid, und daher ist es nicht verwunderlich, dass sich viele für eine bestimmte "Coronavirus (Covid-19) Karte" interessiert haben.

Google hat ein umfangreiches Update für Google Maps veröffentlicht und als neue Funktion die sogenannte Coronavirus-Karte zu seinem Markendienst hinzugefügt. Dies ist eine neue Ebene, die in der App zusammen mit Transport, Verkehr, Radwegen und 3D-Ansicht verfügbar ist und es Ihnen ermöglicht, das Ausmaß der Verbreitung von COVID-19 unter der lokalen Bevölkerung zu bewerten.

Die Coronavirus-Karte ist in allen 220 Ländern der Welt verfügbar, in denen Google Maps offiziell funktioniert. Daher verpassen Sie garantiert keinen Infektionsausbruch, wenn Sie beispielsweise in den Urlaub fahren.


Coronavirus-Karte in Google Maps aktivieren

Es ist sehr einfach, eine Coronavirus-Karte in Google Maps zu aktivieren. Ich werde es am Beispiel einer Android-App erklären:

  • Starten Sie Google Maps auf Ihrem Smartphone.
  • Wählen Sie in der oberen rechten Ecke die Schaltfläche "Ebenen".
  • Wählen Sie das COVID-19-Symbol, um Coronavirus-Karte zu aktivieren.
  • Sehen Sie das Ausmaß der Infektion in der ausgewählten Region.

Die COVID-19-Ebene wird wie alle anderen sofort auf der gesamten Oberfläche der Karten aktiviert. Das heißt, Sie können Städte und Länder in Echtzeit über Ausbrüche einer neuen Coronavirus-Infektion verfolgen. Je heller und rötlicher die Farbebene in der von Ihnen ausgewählten Region ist, desto mehr Fälle treten auf.

Google ermittelt die Gefahr des Besuchs eines bestimmten Gebiets anhand von Informationen über Infizierte pro 100.000 Menschen. Der Suchriese bezieht Informationen aus verschiedenen Quellen, darunter lokale Hauptbehörden und Forschungszentren.


Die Ausbreitung von Coronavirus in Google Maps verfolgen

Wenn Sie möchten, können Sie die Anzahl der Infizierten unabhängig überprüfen, indem Sie auf die Registerkarte mit Informationen zu COVID-19 klicken. Google Maps enthält Informationen zu Fällen der letzten 7 Tage sowie über einen Indikator, ob deren Anzahl der Infizierten abnimmt oder zunimmt.

Es besteht kein Zweifel an der Relevanz der bereitgestellten Informationen. Neben lokalen Quellen verwendet Google Statistiken der Johns Hopkins University, von Wikipedia, der Weltgesundheitsorganisation, der New York Times und anderer supranationaler Einrichtungen und Stiftungen.

Wenn ein Fehler nicht vollständig ausgeschlossen wird, wird es daher auf ein absolutes Minimum reduziert.



Lesen Sie auch

Sicherlich kam Ihnen mindestens einmal der Gedanke: "Warum habe ich diese App überhaupt gekauft, sie ist nutzlos!" oder "es wäre besser, wenn ich mich nicht für dieses Abonnement angemeldet hätte". In der Tat entspricht die gekaufte Anwendung manchmal nicht den Erwartungen, obwohl solche Fälle seit der Einführung von Anwendungen mit einer...

Die Avatarify-App wird im Internet immer beliebter. Mit ihr können Sie jedes Foto, einschließlich Selfies, mithilfe künstlicher Intelligenz und neuronaler Netzwerke animieren. Es reicht aus, Ihr Foto hochzuladen und eine der vorgefertigten Emotionen auszuwählen oder selbst ein Video aufzunehmen, und die Anwendung "überlagert" Ihre Gesichtsausdrücke...

Sie haben wahrscheinlich von Impfpässen gehört. Trotz der Tatsache, dass ein solches Phänomen auf der Welt nicht zu existieren scheint, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Praxis ihrer Anwendung bald eingeführt wird. Es wird davon ausgegangen, dass sie an diejenigen ausgegeben werden, die erfolgreich an COVID-19 erkrankt oder geimpft wurden, und...

Sie haben wahrscheinlich den Witz gehört, dass soziale Netzwerke in 50 Jahren zu digitalen Friedhöfen werden. Angenommen, die Leute, die sie benutzt haben, werden aktiv sterben und ihre Konten werden zu einer Art virtuellen Grabsteinen. Klingt gruselig, stimme ich zu. Aber wenn Sie darüber nachdenken, dann sind soziale Netzwerke bei weitem nicht...

Die Apple ID ist für jeden Apple-Gerätebenutzer äußerst wichtig. Ohne sie ist es nicht möglich, wesentliche Manipulationen durchzuführen - von der Aktivierung des iPhone über das Herunterladen von Anwendungen bis hin zum Speichern eines Backups und der Verwendung proprietärer Dienste wie FaceTime und iMessage. Dies ist eine Art Benutzerpass.

Warum lieben Apple-Benutzer Safari so sehr? Einige schätzen die hohe Arbeitsgeschwindigkeit, andere - Intuitivität und wieder andere - Sicherheit. Wenn jedoch die Arbeitsgeschwindigkeit und das logische Layout für sich selbst im Prinzip ziemlich logisch sind, werden die Schutzmechanismen für viele zu einem Stolperstein.