Automatische Updates auf dem iPhone oder iPad deaktivieren

21.07.2020

In letzter Zeit wurde nur über iOS 14 gesprochen. Im Allgemeinen ist dies logisch. Das aktualisierte Betriebssystem, das Apple Ende Juni vorgestellt hat, hat kompatiblen Geräten eine Reihe neuer, bisher nicht verfügbarer Funktionen hinzugefügt. Zahlung per QR über Apple Pay und Ersatz von Standardanwendungen durch Drittanbieter und Desktop-Widgets. Nur für iOS 14 blieb der Start von iOS 13.6 völlig unbemerkt.

In der Zwischenzeit enthält dieses Update nicht weniger wichtige Innovationen, die Ihre Aufmerksamkeit verdienen.

Eine dieser Innovationen ist das automatische Update für iOS und iPadOS. Wenn das Betriebssystem zuvor zum Installieren neuer Updates nur um die Erlaubnis bat, kann jetzt der Benutzer selbst die Update-Regeln festlegen.

Aufgrund der Tatsache, dass in den "Einstellungen" zwei neue Buttons angezeigt werden, ist es möglich, den automatischen Download von Updates und deren automatische Installation separat zu aktivieren oder beide Parameter zu aktivieren oder deaktivieren.


So deaktivieren Sie das automatische Update für iOS

Bevor wir jedoch mit der Anleitung zum Einrichten der automatischen Aktualisierung fortfahren, lesen Sie bitte eine wichtige Erläuterung.

  • Wie sich herausstellte, sind unmittelbar nach der Installation von iOS 13.6 alle Parameter - das automatische Laden und das automatische Installieren von Updates - standardmäßig aktiviert.

Wenn der Benutzer diesen Einstellungsabschnitt nicht aufruft und die aktivierten Parameter nicht ohne Grund deaktiviert, werden alle nachfolgenden Versionen von iOS und iPadOS unabhängig von seinen Wünschen auf dem Gerät installiert.

  • Gehen Sie zu "Einstellungen" und öffnen Sie den Abschnitt "Softwareupdate".
  • Wählen Sie im folgenden Fenster "Automatische Updates anpassen" aus.
  • Deaktivieren Sie die Optionen "iOS-Updates Laden" und "iOS-Updates installieren".

Die Mechanik des Auto-Update-Tools hat sich jedoch nicht geändert. iOS-Updates, die Ihr iPhone oder iPad automatisch herunterlädt, werden nur installiert, wenn die folgenden vier Bedingungen erfüllt sind:

  1. Der Akku ist zu mehr als 50 % aufgeladen.
  2. Das Gerät ist an die Stromversorgung angeschlossen.
  3. Das Gerät ist mit einem drahtlosen Wi-Fi-Netzwerk verbunden.
  4. Das Update kann nur nachts installiert werden.



Lesen Sie auch

Ich denke, Sie haben gehört, dass WhatsApp Ende letzten Jahres Benutzer gebeten hat, eine neue Vereinbarung zu akzeptieren, in der vor Plänen gewarnt wurde, Ihre Daten an Facebook weiterzuleiten. Trotz der Tatsache, dass der Messenger zuvor zu einem sozialen Netzwerk gehörte, erlaubte sich sein Management nie, über das Auslaufen von Benutzerdaten...

Kürzlich kündigte Tim Cook in einem Interview die Rückkehr von Apple nach München an. Apple will in München eine Milliarde Euro in diese Rendite investieren. Apple ist kein bayerisches Unternehmen und wird Kalifornien nicht verlassen. Aber sie schafft in München das größte Entwicklungszentrum für Mikroelektronik in Europa. Natürlich für sich...

Es wird unter Android-Nutzern als die Norm angesehen, alles, was iOS hat, auch zu wollen. Funktionen, Dienste, Schnittstellendesign, Sicherheitsmechanismen - sie sind bestrebt, die gesamte Palette der auf dem iPhone verfügbaren Tools zu portieren und an ihre Smartphones anzupassen.

Wie unterscheidet sich iOS von Android? Unterstützung, Fragmentierung, Intuition, Ökosystem - all dies sind Faktoren, die, obwohl sie relevant sind, im Großen und Ganzen nichts beeinflussen. Google erlaubt sich perfekt, Android zu aktualisieren. Nach der offiziellen Beendigung des Supports und der Verteilung neuer Funktionen über proprietäre...