Apple Watch: Wie ändert sich die EKG-Funktion mit watchOS 7.2

10.12.2020

Jonathan Ive, der frühere Chefdesigner von Apple, sagte einmal, dass er und sein Team mehrere Jahre voraus leben. Damit wollte er sagen, dass das Erscheinungsbild der Geräte, die wir heute verwenden und die uns so attraktiv erscheinen, vor zwei oder drei Jahren entwickelt wurde, als viele von uns es vielleicht nicht einmal verstehen und akzeptieren konnten.

Offensichtlich ist die Technologie hinter Apples proprietären Produkten genau dieselbe. Sie wird jedoch viel schneller veraltet als das Design. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Entwickler des Unternehmens von Zeit zu Zeit Änderungen an der Arbeit bestimmter Technologien vornehmen.

IOS 14.3 und watchOS 7.2, deren Release-Builds voraussichtlich nächste Woche veröffentlicht werden, werden die Methode zum Scannen von EKGs auf kompatiblen Apple Watch-Modellen geändert. Dies wird durch die Liste der Änderungen angezeigt, die in den Testversionen beider Betriebssysteme aufgetreten sind. Trotz der Tatsache, dass Apple die Benutzer nicht darüber informiert hat, was sich genau an der Methode der Elektrokardiografie geändert hat, schrieb das Unternehmen, dass jetzt die zweite Version des Messalgorithmus in seinen Markengeräten verwendet wird.


EKG Funktion bei Apple Watch

Berichten zufolge deuten die Änderungen, auf eine höhere Genauigkeit bei der Erkennung von Anzeichen von Vorhofflimmern bei hohen Herzfrequenzen hin. Dies kann während des Trainings zutreffen, das das Herz stärker belastet und es schneller schlagen lässt. Eine Erhöhung der Herzfrequenz kann dazu führen, dass die Uhr fehlerhaft ist und die Herzfrequenz falsch interpretiert, was zu falschen Messwerten führt.

Trotz der Tatsache, dass die EKG-Messtechnik tatsächlich für Menschen über 55 Jahre relevant ist, da Arrhythmie eine Erkrankung älterer Menschen ist, hat sie vielen jungen Menschen das Leben gerettet. Eine andere Sache ist, dass hinter den Hunderten von Menschen, bei denen die Apple Watch korrekt diagnostiziert wurde, mit ziemlicher Sicherheit Tausende von Menschen stehen, deren Uhr keine Erkrankung herausfand.


Ist es sicher ein EKG über Apple Watch zu machen

Brian Kolski, Kardiologe am St. Joseph's Hospital in Kalifornien, sagt Folgendes über die EKG-Funktion in der Apple Watch:

Die Funktion zur Erfassung von EKG-Messungen in der Apple Watch ist unverschämt ungenau. Im ersten Monat nach dem Start kamen mindestens 20 Patienten auf mich zu, die sich darüber beschwerten, dass die Uhr Anzeichen von Vorhofflimmern aufwies. Es ist normal, dass Menschen sich Sorgen um ihre Gesundheit machen, aber Angst ist nur dann gerechtfertigt, wenn sie mit wirklich offensichtlichen Symptomen verbunden ist und eine Selbstdiagnose in solchen Situationen absolut inakzeptabel ist.

Es kann hier jedoch praktisch keine Beschwerden über Apple geben. Trotz der Tatsache, dass das Unternehmen die EKG-App für die Apple Watch bei den Aufsichtsbehörden jedes Landes, in dem sie offiziell eingeführt wurde, zertifiziert hat, ließ es Spielraum für alle Fälle, um die Benutzer zu warnen, dass die Uhr nicht zur Selbstdiagnose von Krankheiten gedacht ist. Das Erkennen von Anzeichen von Vorhofflimmern oder inkonsistentem Rhythmus ist nur eine Empfehlung für einen Arztbesuch und nicht bindend.



Lesen Sie auch

Ich denke, Sie haben gehört, dass WhatsApp Ende letzten Jahres Benutzer gebeten hat, eine neue Vereinbarung zu akzeptieren, in der vor Plänen gewarnt wurde, Ihre Daten an Facebook weiterzuleiten. Trotz der Tatsache, dass der Messenger zuvor zu einem sozialen Netzwerk gehörte, erlaubte sich sein Management nie, über das Auslaufen von Benutzerdaten...

Kürzlich kündigte Tim Cook in einem Interview die Rückkehr von Apple nach München an. Apple will in München eine Milliarde Euro in diese Rendite investieren. Apple ist kein bayerisches Unternehmen und wird Kalifornien nicht verlassen. Aber sie schafft in München das größte Entwicklungszentrum für Mikroelektronik in Europa. Natürlich für sich...

Es wird unter Android-Nutzern als die Norm angesehen, alles, was iOS hat, auch zu wollen. Funktionen, Dienste, Schnittstellendesign, Sicherheitsmechanismen - sie sind bestrebt, die gesamte Palette der auf dem iPhone verfügbaren Tools zu portieren und an ihre Smartphones anzupassen.

Wie unterscheidet sich iOS von Android? Unterstützung, Fragmentierung, Intuition, Ökosystem - all dies sind Faktoren, die, obwohl sie relevant sind, im Großen und Ganzen nichts beeinflussen. Google erlaubt sich perfekt, Android zu aktualisieren. Nach der offiziellen Beendigung des Supports und der Verteilung neuer Funktionen über proprietäre...