Apple veröffentlicht iOS 14.2 Beta 2 für Entwickler

30.09.2020

iOS Beta-Tests, insbesondere wenn es um sogenannte Funktionsupdates geht, sind ein sehr verantwortungsbewusster und gemessener Prozess. Daher veröffentlicht Apple für die gesamte erste Hälfte des Vortestprogramms nicht mehr als einmal alle zwei Wochen neue Builds. Während dieser Zeit können die an den Tests beteiligten Entwickler das Update auf Fehler und kritische Schwachstellen überprüfen. Wenn alles in Ordnung ist, wird der aktuelle Build für normale Tester geöffnet.

Gestern, am 29. September, hat Apple die zweite Beta von iOS 14.2 und iPadOS 14.2 für Entwickler veröffentlicht. Das aktualisierte Update wurde genau zwei Wochen nach der vorherigen Version veröffentlicht. Wie erwartet können zunächst nur Entwickler das Update installieren, die über ein aktives Konto verfügen oder die wissen, wo sie das aktuelle Beta-Entwicklerprofil herunterladen können und vor allem eine Vorstellung davon haben, wie sie von der Testversion des Betriebssystems auf die stabile Version zurückkehren können ...


Was ist neu in iOS 14.2

iOS 14.2 ist ein sehr untypisches Update, schon allein deshalb, weil seine Tests noch früher als iOS 14.1 begonnen haben, obwohl sowohl logisch als auch nummeriert genau das Gegenteil hätte sein müssen. Aber aus irgendeinem Grund entschied Cupertino, dass es zunächst notwendig ist, auf das zweite Funktionsupdate zu achten, und nicht auf das erste. Vielleicht liegt dies an der Bedeutung der geplanten Innovationen, aber vielleicht ist alles genau umgekehrt, und in iOS 14.1 sollten die Änderungen viel bedeutender sein und nicht im Voraus vorgenommen worden sein.

Auf die eine oder andere Weise gibt es auch genug Innovationen in iOS 14.2:

  • Eingebauter Shazam im Kontrollzentrum;
  • Aktualisiertes Kontrollzentrum;
  • Kompakte Schnittstelle der AirDrop-Technologie;
  • Unterstützung für die Gesichtserkennung;
  • Geändertes Symbol der Anwendung "Uhr".


Shazams Integration in iOS wurde schon lange erwartet, aber aus irgendeinem Grund hat Apple es seit über einem Jahr herausgezogen. Um Musik zu erkennen, muss ein iOS 14-Benutzer nicht einmal die Dienstanwendung aus dem App Store installieren. Wischen Sie einfach vom oberen Bildschirmrand und klicken Sie auf das Shazam-Symbol.

Es ist besonders cool, dass Sie dank der Unterstützung der Bild-in-Bild-Funktion Titel erkennen können, die auf demselben Gerät abgespielt werden, auf dem der Dienst ausgeführt wird. So ist es beispielsweise praktisch, die Namen von Songs zu erfassen, die im Radio oder als Teil der Audiospur in YouTube-Videos abgespielt werden.


iOS 14.2 Beta 2 installieren

Die Installation von iOS 14.2 Beta 2 für Entwickler ist sehr einfach:

  • Folgen Sie diesem Link und laden Sie das Beta-Profil für iOS 14 herunter.
  • Öffnen Sie "Einstellungen" - "Allgemein" - "Profile";
  • Bestätigen Sie die Installation des heruntergeladenen Beta-Profils.
  • Wechseln Sie zu "Software-Update" und laden Sie iOS 14.2 Beta 2 herunter.

Wie immer in solchen Fällen empfehle ich Ihnen jedoch dringend, sich die Zeit zu nehmen, um Testversionen zu installieren. Obwohl iOS 14 ziemlich stabil ist, gibt es keine Garantie dafür, dass iOS 14.2, während es sich noch im frühen Beta-Test befindet, dasselbe tun kann. Deshalb, nur für den Fall - opfern Sie nicht das Hauptgerät, aber wenn Sie ungeduldig sind, ein neues Update auszuprobieren, verwenden Sie natürlich das Ersatzgerät, falls eines verfügbar ist.



Lesen Sie auch

Ich denke, Sie haben gehört, dass WhatsApp Ende letzten Jahres Benutzer gebeten hat, eine neue Vereinbarung zu akzeptieren, in der vor Plänen gewarnt wurde, Ihre Daten an Facebook weiterzuleiten. Trotz der Tatsache, dass der Messenger zuvor zu einem sozialen Netzwerk gehörte, erlaubte sich sein Management nie, über das Auslaufen von Benutzerdaten...

Kürzlich kündigte Tim Cook in einem Interview die Rückkehr von Apple nach München an. Apple will in München eine Milliarde Euro in diese Rendite investieren. Apple ist kein bayerisches Unternehmen und wird Kalifornien nicht verlassen. Aber sie schafft in München das größte Entwicklungszentrum für Mikroelektronik in Europa. Natürlich für sich...

Es wird unter Android-Nutzern als die Norm angesehen, alles, was iOS hat, auch zu wollen. Funktionen, Dienste, Schnittstellendesign, Sicherheitsmechanismen - sie sind bestrebt, die gesamte Palette der auf dem iPhone verfügbaren Tools zu portieren und an ihre Smartphones anzupassen.

Wie unterscheidet sich iOS von Android? Unterstützung, Fragmentierung, Intuition, Ökosystem - all dies sind Faktoren, die, obwohl sie relevant sind, im Großen und Ganzen nichts beeinflussen. Google erlaubt sich perfekt, Android zu aktualisieren. Nach der offiziellen Beendigung des Supports und der Verteilung neuer Funktionen über proprietäre...