App Store bringt Entwicklern im Jahr 2020 Rekordeinnahmen

11.10.2020

Die Einnahmen aus dem App Store und Google Play in den letzten Monaten waren beeindruckend. Aufgrund von Einschränkungen, Selbstisolation und der massiven Verlagerung auf Heimarbeit ist die Nachfrage nach mobilen Apps aller Art in diesem Jahr viel schneller gewachsen als je zuvor. Benutzer verbringen jetzt mehr Zeit in mobilen Anwendungen und geben deutlich mehr Geld dafür aus als zuvor. Von Juli bis September 2020 wurden fast dreimal mehr Apps von Google Play heruntergeladen als aus dem App Store. In letzterem haben die Entwickler jedoch fast doppelt so viel verdient. Der App Store von Steve Jobs ist immer noch heiß.

Studien wie diese wurden in den letzten 12 Jahren viermal im Jahr von mehreren konkurrierenden Unternehmen durchgeführt - aber sie waren für die breite Öffentlichkeit noch nie so relevant und interessant. Tatsächlich betrifft die Beziehung nur Softwareentwicklern von Drittanbietern und Plattform-Eigentümern. Wenn alles in Ordnung ist, verdienen die Entwickler gutes Geld. Wenn nicht, stirbt die Plattform oder ändert die Regeln.

App Store - ein Monopolist, ein Feind aller fortschrittlichen Menschheit, ein Unterdrücker der Entwickler? Unter den bestehenden App-Stores (Epic Games hat sie auch, es gibt sogar zwei davon) hat Apple eine eher bescheidene Position. Sein Anteil in diesem Segment des globalen IT-Marktes ist bei weitem nicht der größte. An erster Stelle steht der App Store für Android, Google Play. Apple ist Zweiter.

Fast alle Medien haben mehrere Jahre lang mit Freude geschrieben und gesprochen (ich übertreibe ehrlich gesagt nicht), dass der Apple App Store den ersten Platz an Google Play verloren hat. Apple reagierte darauf mit überraschender Gelassenheit und sagte etwas in seinem Sinne: "Marktanteil ist nicht das Wichtigste." Es sieht so aus, als ob Apple Recht hatte: Es gibt viel wichtigere Metriken.


Vergleich der Einnahmen aus App Store und Google Play

Es gibt viele kostenlose Apps im App Store und bei Google Play. Vor etwa drei Jahren wurde ein Drittel der Gesamtzahl der Anwendungen im App Store kostenlos angeboten. Etwas hätte sich ändern können, aber kaum radikal. Ladenbesitzer erhalten ihren üblichen Anteil an jedem Verkauf. Im iOS App Store sind dies 30%. 30% Anteil auf 0 € = 0 €. In solchen Apps können Sie jedoch einen Funktionsblock mit In-App-Käufen (IAP) erstellen. Dies ist in der Tat eine lokale Niederlassung des Hauptgeschäfts. Und der im IAP gezahlte Betrag wird wie in einem größeren Geschäft zwischen Entwickler und Verkäufer aufgeteilt. Im App Store beträgt dies 30% für das Geschäft und 70% für den Autor.

  • Von Juli bis September 2020 gaben die Nutzer 18 Milliarden US-Dollar im App Store aus, während Google Play-Nutzer etwa für 10 Milliarden US-Dollar eingekauft haben. Im Vergleich zum Vorjahresquartal hat Apple diesen Betrag um 20%, Google Play um 35% erhöht.

Unter iOS werden In-App-Käufe häufiger verwendet, sodass Apple öfters unter Kritik steht: IAP, die von der internen Filiale des App Store angebotenen Anwendungen und elektronischen Waren werden gründlich geprüft, es gab keine Fälle von Betrug von Kunden. Dies ist der Hauptvorteil des App Store.


Wie viel Zeit wird für Apps verbraucht?

Im dritten Quartal 2020 verbrachten Benutzer aller mobilen Anwendungen weltweit durchschnittlich 180 Milliarden Stunden pro Monat mit Apps. Das sind 25% mehr als im Vorjahr.

  • Und in Bezug auf die Anzahl der Downloads des iOS App Store ist es mit seinen 9 Milliarden Downloads Google Play (25 Milliarden) schändlich und verheerend unterlegen.



Lesen Sie auch

Ich denke, Sie haben gehört, dass WhatsApp Ende letzten Jahres Benutzer gebeten hat, eine neue Vereinbarung zu akzeptieren, in der vor Plänen gewarnt wurde, Ihre Daten an Facebook weiterzuleiten. Trotz der Tatsache, dass der Messenger zuvor zu einem sozialen Netzwerk gehörte, erlaubte sich sein Management nie, über das Auslaufen von Benutzerdaten...

Kürzlich kündigte Tim Cook in einem Interview die Rückkehr von Apple nach München an. Apple will in München eine Milliarde Euro in diese Rendite investieren. Apple ist kein bayerisches Unternehmen und wird Kalifornien nicht verlassen. Aber sie schafft in München das größte Entwicklungszentrum für Mikroelektronik in Europa. Natürlich für sich...

Es wird unter Android-Nutzern als die Norm angesehen, alles, was iOS hat, auch zu wollen. Funktionen, Dienste, Schnittstellendesign, Sicherheitsmechanismen - sie sind bestrebt, die gesamte Palette der auf dem iPhone verfügbaren Tools zu portieren und an ihre Smartphones anzupassen.

Wie unterscheidet sich iOS von Android? Unterstützung, Fragmentierung, Intuition, Ökosystem - all dies sind Faktoren, die, obwohl sie relevant sind, im Großen und Ganzen nichts beeinflussen. Google erlaubt sich perfekt, Android zu aktualisieren. Nach der offiziellen Beendigung des Supports und der Verteilung neuer Funktionen über proprietäre...

Samsung hatte noch nie eine besonders ehrfürchtige Haltung gegenüber der Aktualisierung seiner Smartphones. Erst in den letzten ein oder zwei Jahren hat sie ihre Meinung zu diesem Phänomen radikal geändert und bereits früher als Google mit der Veröffentlichung von Updates begonnen.