AirPods Pro fallen aus den Ohren: Hier ist die Lösung

13.10.2020

In-Ear-Kopfhörer sind grundsätzlich nicht jedermanns Sache. In einigen Fällen fallen sie aus den Ohren, in anderen Fällen erzeugen sie einen Vakuumeffekt und verhindern, dass Sie die Musik genießen, und in anderen Fällen verursachen sie sogar vermehrtes Schwitzen im Gehörgang.

Es ist jedoch besonders seltsam, dass solche unterschiedlichen Probleme einen gemeinsamen Grund haben und in der Verwendung von Silikon-Ohrpolstern durch die meisten Hersteller liegen. Seltsamerweise macht Cupertino dasselbe. Daher müssen Benutzer die kompletten Ohrpolster von AirPods Pro selbst wechseln.

Wenn Sie, wie viele andere, Ihre Symptome unter den im ersten aufgeführten  Absatz  erkennen, müssen Sie die Silikon-Ohrpolster ersetzen. Schließlich wissen wir aus den Erfahrungen der ersten beiden Generationen von AirPods, warum Ohrpolster benötigt werden.

  • Erstens wirken sie als Dichtungen und verhindern den Durchgang von externen Geräuschen.
  • Zweitens können sie den Audiostream in den Gehörgang des Benutzers leiten und so verhindern, dass der Schall wie bei In-Ear-Kopfhörern gestreut wird.
Sie müssen also nur die Silikon-Ohrpolster durch Ohrpolster aus einem anderen Material ersetzen.

AirPods Pro Ohrpolster ersetzen

Benutzer, die bereits mit diesem Produkt experimentiert haben, behaupten, dass die Verwendung von Schaumstoff-Ohrpolstern eine hervorragende Lösung für ihre Probleme war. Sie bestehen aus einem speziellen porösen Material, das Schaumgummi ähnelt, jedoch eine höhere Dichte und Elastizität aufweist, wodurch solche Ohrpolster nicht nur die Haut nicht reiben, sondern auch einen Memory-Effekt haben. Das heißt, sobald sie sich im Gehörgang befinden, nehmen sie nach einer Weile ihre Form an.

Da es nicht so wenige Benutzer gibt, die spezielle Dichtungen für Kopfhörer benötigen, haben viele Unternehmen die Herstellung spezieller Schaumstoff-Ohrpolster organisiert. Einer der Marktführer ist Hearing Components. Die Jungs recherchierten und kreierten Ohrpolster für 29,99 €.

Es ist logisch, dass nur ein Fachmann es wagen wird, diese Dinge für diese Art von Geld zu kaufen. Aus diesem Grund haben wir bei Amazon Ohrpolster für AirPods Pro zu einem günstigeren Preis für Sie ausgewählt - am Ende sehen 15,99 € pro Set viel interessanter aus als 29,99 €.

Schaumstoff-Ohrpolster für AirPods Pro. Bewertungen

Folgendes schreibt ein AirPods Pro-Benutzer, der dieselben Ohrpolster gekauft hat:

Diese kleinen Ohrpolster sind eine Wucht. Die Klangqualität der Pods erhöht sich unheimlich stark. Und das Rausfallen entfällt komplett. Entgegen einiger Einwände, dass das Noicecancelling nicht funktioniert, muss ich sagen, dass auch dieses super funktioniert. Warum macht Apple diese Dinger nicht zum Standard? Hätte ich nicht durch Zufall diese Empfehlung erhalten, hätte ich die Pods zurückgeschickt. Ohne versprechen sie einfach etwas was mit meinen Ohren nicht funktionieren wollte... Jetzt verstehe ich die guten Bewertungen der Pods. Hammer Klang!

Ich beeile mich jedoch, selbst vor den Mängeln dieser Art von Ohrpolstern zu warnen. Aufgrund der porösen Struktur verschlechtern sich diese und andere Dichtungen mit ziemlicher Sicherheit schneller als Silikonlösungen. Machen Sie sich daher bereit, die Ohrpolster alle 3-5 Monate gegen neue auszutauschen. In jedem Fall geben andere Benutzer ungefähr solche Begriffe an, aber es ist möglich, dass sie Ihnen viel länger dienen werden.



Lesen Sie auch

Ich denke, Sie haben gehört, dass WhatsApp Ende letzten Jahres Benutzer gebeten hat, eine neue Vereinbarung zu akzeptieren, in der vor Plänen gewarnt wurde, Ihre Daten an Facebook weiterzuleiten. Trotz der Tatsache, dass der Messenger zuvor zu einem sozialen Netzwerk gehörte, erlaubte sich sein Management nie, über das Auslaufen von Benutzerdaten...

Kürzlich kündigte Tim Cook in einem Interview die Rückkehr von Apple nach München an. Apple will in München eine Milliarde Euro in diese Rendite investieren. Apple ist kein bayerisches Unternehmen und wird Kalifornien nicht verlassen. Aber sie schafft in München das größte Entwicklungszentrum für Mikroelektronik in Europa. Natürlich für sich...

Es wird unter Android-Nutzern als die Norm angesehen, alles, was iOS hat, auch zu wollen. Funktionen, Dienste, Schnittstellendesign, Sicherheitsmechanismen - sie sind bestrebt, die gesamte Palette der auf dem iPhone verfügbaren Tools zu portieren und an ihre Smartphones anzupassen.

Wie unterscheidet sich iOS von Android? Unterstützung, Fragmentierung, Intuition, Ökosystem - all dies sind Faktoren, die, obwohl sie relevant sind, im Großen und Ganzen nichts beeinflussen. Google erlaubt sich perfekt, Android zu aktualisieren. Nach der offiziellen Beendigung des Supports und der Verteilung neuer Funktionen über proprietäre...