Abgesicherter Modus auf Ihrem Android-Smartphone aktivieren

27.07.2020

Wir verlassen uns heute so stark auf Smartphones, dass wir unser Geschäft nicht vollständig betreiben können, wenn unser "kleiner Helfer" langsam zu arbeiten beginnt, hängen bleibt und im Allgemeinen Anzeichen einer schlechten Leistung zeigt.

Nach dem Gesetz der Gemeinheit geschieht dies genau in dem Moment, in dem wir nicht die Möglichkeit haben, Reparaturen vollständig durchzuführen. In den meisten Fällen reichen jedoch einige Schritte im abgesicherten Modus für eine schnelle Lösung aus. Und heute zeigen wir Ihnen, wie Sie den abgesicherten Modus auf Ihrem Android-Smartphone aktivieren.

Im abgesicherten Modus können Sie ein "sauberes" Betriebssystem verwenden, ohne Hilfsanwendungen auszuführen. Dies kann auch für die Diagnose nützlich sein. Wenn Ihr Android-Smartphone beispielsweise problemlos im abgesicherten Modus arbeitet, bedeutet dies, dass das Gadget in Ordnung ist und das Problem bei einer Drittanbieteranwendung liegt.

Der abgesicherte Modus eignet sich auch zum selektiven Testen einiger Funktionen. Jetzt werden wir die häufigste Option in Betracht ziehen, die für die meisten Smartphone-Besitzer von LG, Huawei, Google, Lenovo, Sony und sogar Panasonic geeignet ist. Samsung geht etwas anders vor.


So aktivieren Sie den abgesicherten Modus

Versuchen Sie, Ihr Gerät neu zu starten, bevor Sie den abgesicherten Modus aktivieren, da dies die meisten Probleme beheben kann. Wenn das nicht geholfen hat, dann ist hier die einfachste Methode:

  • Halten Sie "Ein/Aus Taste" an der Seitenwand des Geräts gedrückt, bis ein spezielles Menü angezeigt wird.
  • Wenn das angezeigte Menü eine Neustartoption enthält, klicken Sie auf Neustart. Wenn nicht, schalten Sie das Gerät aus.
  • Es kann einige Sekunden dauern, bis sich Ihr Telefon ausschaltet. Sobald der Bildschirm vollständig dunkel ist, ist das Smartphone ausgeschaltet.
  • Jetzt müssen Sie das Smartphone einschalten und die Lautstärketaste "-" gedrückt halten, sobald das Logo angezeigt wird.
  • Bei manchen Anbieter müssen Sie gleichzeitig die Ein/Aus-Taste und die Lautstärke "-" gedrückt halten.
  • Wenn alles richtig gemacht wurde, sehen Sie nach einem vollständigen Neustart die Aufschrift "Abgesicherter Modus" in der unteren linken Ecke des Bildschirms.

Verwenden Sie den abgesicherten Modus, um das Problem zu lösen

Jetzt, da Sie sich im abgesicherten Modus befinden, können Sie die Diagnose starten.
Sehen Sie sich die Liste der Apps an, die beim Start Ihres Geräts automatisch gestartet werden, einschließlich Widgets und kürzlich installierter oder aktualisierter Programme. Sehr oft sind sie das Problem.



Lesen Sie auch

Ich denke, Sie haben gehört, dass WhatsApp Ende letzten Jahres Benutzer gebeten hat, eine neue Vereinbarung zu akzeptieren, in der vor Plänen gewarnt wurde, Ihre Daten an Facebook weiterzuleiten. Trotz der Tatsache, dass der Messenger zuvor zu einem sozialen Netzwerk gehörte, erlaubte sich sein Management nie, über das Auslaufen von Benutzerdaten...

Kürzlich kündigte Tim Cook in einem Interview die Rückkehr von Apple nach München an. Apple will in München eine Milliarde Euro in diese Rendite investieren. Apple ist kein bayerisches Unternehmen und wird Kalifornien nicht verlassen. Aber sie schafft in München das größte Entwicklungszentrum für Mikroelektronik in Europa. Natürlich für sich...

Es wird unter Android-Nutzern als die Norm angesehen, alles, was iOS hat, auch zu wollen. Funktionen, Dienste, Schnittstellendesign, Sicherheitsmechanismen - sie sind bestrebt, die gesamte Palette der auf dem iPhone verfügbaren Tools zu portieren und an ihre Smartphones anzupassen.

Wie unterscheidet sich iOS von Android? Unterstützung, Fragmentierung, Intuition, Ökosystem - all dies sind Faktoren, die, obwohl sie relevant sind, im Großen und Ganzen nichts beeinflussen. Google erlaubt sich perfekt, Android zu aktualisieren. Nach der offiziellen Beendigung des Supports und der Verteilung neuer Funktionen über proprietäre...